My favorites for SPRING 2015! Oder: Über den Tellerrand schauen

Hallo meine Lieben,
Mit sehr großen Schritten haben wir uns dem Frühling genährt, die Sonne angefleht zu scheinen und es ist soweit! Ich liebe den Frühling: sich von Mützen und dicken Jacken verabschieden, kein Grau-Grau-Farbmatsch mehr und ein Dauergrinser hervorgerufen durch "Gute-Launeritis".
Wie ihr schon dem Titel entnehmen könnt, habe ich mich mit der Frage befasst: "Was könnte mir diesen Frühling gefallen?". Im Bereich "Fashion" war das gar nicht so schwer: Midi-Röcke, Schuhe in Pastellfarben, meine dunkelblaue Tasche und schlichter güldener Schmuck (an den Röcken muss ich noch arbeiten, da ich noch keinen MIDI-Rock besitze :D).
 Beim Make-Up war das schon schwieriger: Mein Alltags-Makeup ist ziemlich sehr schlicht, d.h. fast nie Lippenstift, einigermaßen selten Blush und ebensowenig ein Augenmakeup. Warum benutze ich so etwas nicht, obwohl es mir doch gefällt? Wahrscheinlich weil es (noch) nicht in meiner Comfort-Zone liegt. Oder habe ich doch Angst, dass die Menschen mich anstarren und ich mich anschließend unwohl fühle? Was es auch sein mag: Ich werde es bei meinem nächsten DM-Besuch ändern :D!
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es mir am Ende doch gefällt.
        My favorites for SPRING 2015! Oder: Über den Tellerrand schauen My favorites for SPRING 2015! Oder: Über den Tellerrand schauen>via< | >via<
     
                                                                Punkt 1: Lippenstift
Lippen a la Kylie Jenner waren bzw. sind ja total im Trend. Ob ich den Hype verstehen kann, weiß ich nicht, allerdings finde ich, das man mit bunten Lippen etwas lebhafter aussieht. Bei Maybelline und p2 habe ich schon ein paar Farben gesichtet und auch die >Astor Lipcolor Butters< (Sei es nun die neuen matten oder auch nicht) werde ich mir noch genauer ansehen. Besonders gefallen mir pinke oder lilane Töne. Da ich allerdings ziemlich lange in der Schule bin , werde ich mir wohl einen "7Tage-Halt-Lippenstift" kaufen müssen (na gut, ich habe etwas übertrieben).
My favorites for SPRING 2015! Oder: Über den Tellerrand schauen>via<
Punkt 2: Nägel
Nagellack ist ja so eine Sache: Ich liebe ihn, dennoch trage ich ihn nicht so oft, wie ich gerne würde. Meine Nägel sind meist ziemlich kurz und helle Farben lassen sie noch kürzer erscheinen. Es muss zwar nicht so bunt, wie auf dem Foto sein, dennoch werde ich meine Nägel nun häufiger bepinseln. Ich werde noch in die Drogerie gehen müssen ( nicht, dass die anderen 45 auf mich warten würden :D). >Bei den Blauen< werde ich mich nicht mehr so intensiv umsehen, aber was pink oder Koralle betrifft, schlage ich bei Gelegenheit zu.
My favorites for SPRING 2015! Oder: Über den Tellerrand schauen    My favorites for SPRING 2015! Oder: Über den Tellerrand schauen >via< | >via<
Punkt 3: Haare
Der letzte und vielleicht wichtigste Punkt: Meine Haare. (Ohne auf den Ombre-Effekt einzugehen, welcher tatsächlich auf beiden Bildern vorhanden ist). Mal kurz zu meinen Haaren, damit ihr euch einen Überblick über die Lage machen könnt: Sie sind mittlerweile (juhuuuu!!) schon ganze 3-4 cm über den Schultern, naturlockig (leider keine Korkenzieher sondern unten schöne kleine Löckchen und oben eine undefinierbare Masse , die ich liebevoll "Busch" nenne :D) und manchmal auch etwas frizzig. Ich hatte kein Problem sie abzuschneiden (von Brustlänge auf Kinnlänge), dennoch musste ich feststellen, dass es weniger Produkte und Pflege braucht, wenn sie länger sind. Und nun will ich sie auf ihre ursprümgliche Länge züchten. 
So das waren wenige aber sehr wichtige Dinge, welche Ich versuchen werde einzuhalten. Ich bin sehr gespannt, ob es wirklich funktioniert (vor allem beim Lippenstift. 
Habt ihr ein paar Produktempfehlungen?Oder ein paar Out-Of-Your-Comfort-Zone-produkte (Herrje was für ein Name)???