Mutterschutz in den USA

Mutterschutz in den USAIn den USA gibt es keinen Mutterschutzurlaub wie er in den meisten anderen industrialisierten Ländern üblich ist. Nur wer für ein Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern (in einem Radius von 75 Meilen) seit mindestens einem Jahr tätig ist und dort in den letzten zwölf Monaten mindestens 1.250 Stunden gearbeitet hat, kann auf der Grundlage des Family Medical Leave Act (FMLA) bis zu drei Monate frei nehmen, ohne fürchten zu müssen, die Arbeit zu verlieren.

Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, während dieser Zeit Lohn oder Gehalt weiter zu zahlen. Er muss lediglich die Krankenversicherung und andere Zusatzleistungen (benefits) weiterführen und den Arbeitsplatz bereit halten.

Dieser Urlaub kann genommen werden, wenn man selbst ernsthaft krank ist, Eltern, Ehepartner oder Kind aufgrund einer ernsthaften Erkrankung pflegen muss bzw. wenn man ein Kind bekommt oder adoptiert.


wallpaper-1019588
[Manga] Lone Wolf & Cub [1]
wallpaper-1019588
Tactics Ogre: Reborn ändert Kampfsystem, Leveling, Interface und vieles mehr
wallpaper-1019588
Call of Duty: Modern Warfare 2 bezahltes Map DLC mit legendären COD Maps laut Leak für Jahr 2 von MW2 geplant
wallpaper-1019588
Rainbow Six Siege Update Wartungszeiten und Neuerungen im Y7S3.2 Patch