Mutter, der Mann mit dem Koks ist da!

Mutter, der Mann mit dem Koks ist da!
In Hamburg hat nach einem Bericht von Spiegel Online der Zoll auf einem Schiff 50 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Die schon Ende November gesicherten Drogen haben angeblich einen Straßenverkaufswert von mindestens zwölf Millionen Euro, teilte die Behörde mit.

Deutlich überhöhte Wertangabe der Drogen

Wer das einmal nachrechnet, kommt dabei auf einen Grammpreis von satten 240 Euro. Selbst wenn die Droge noch um die Hälfte gestreckt wird, ist das noch ein Mehrfaches des aktuellen Straßenpreises. Vermutlich wollten die Ermittler ihren „Erfolg“ auf diese Weise noch ein wenig größer darstellen, als er wirklich ist, denn auch in kleinen Mengen kostet Kokain auf der Straße heute nur ca. 30-50 Euro.

Verglichen mit einem Aufgriff aus dem Frühjahr ist dieser Fund eher klein, denn damals beschlagnahmten Fahnder bei drei Aktionen im Hamburger Hafen die Rekordmenge von 3,8 Tonnen Kokain im Wert von etwa 800 Millionen Euro. Vor diesem Fang hatte es hier in Deutschland noch keinen Kokainfund von mehreren Tonnen gegeben.

Nach dem Ausheben der Hanfplantage in Bremen am letzten Wochenende ist das der zweite größere Schlag der deutschen Rauschgiftfahnder vor dem Weihnachtsfest.


wallpaper-1019588
Pokémon Legends Z-A: Ein neues Abenteuer wartet im Jahr 2025
wallpaper-1019588
Bewältigung des Aufruhrs: Colossal Orders Plan für Cities: Skylines 2
wallpaper-1019588
Auf Entdeckungsreise mit Peter Parker: Yuri Lowenthals Reise in Marvel’s Spider-Man 2
wallpaper-1019588
Sony kündigt bedeutende Entlassungen und Studioschließungen bei PlayStation an