Mut und Leichtsinn

Mut und Leichtsinn

 

Heute war ein Freund zu Besuch, und er erzählte, wie er “damals” in den schmalen Türmen in der Speicherstadt hoch ging, um vom Dach aus Bilder zu machen. und wir sprachen über Mut und Leichtsinn, und wo die Grenze dieser beiden Zustände ist.

Wenn man etwas vorhat, aber sich nicht ganz traut, ist es gut, wenn man einen kleinen Schubs von hinten bekommt. na mach schon. los! mach sie fertig! trau dich!

Und dann gibt es da noch den Leichtsinn. wenn man nicht schwindelfrei auf die Dachspitze krabbelt. da tut vielleicht ein klitzekleiner Schubs von vorn gut? warte mal. denk nochmal nach. du kannst es gern tun, aber trage bitte auch die Verantwortung.

Wo ist die Grenze? wie weiß ich, auf welcher Seite ich stehe? bin ich mutig oder leichtsinnig, etwas zu tun oder nicht zu tun? woran messe ich das? die Antwort kann dir und mir niemand geben. und es ist wichtig, diese Frage ab und an zu stellen. in diesem Sinne: #Schubs!


wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
160 000 Franken für einen Baum?
wallpaper-1019588
Radicchio und rote Zwiebeln auf Bohnenpüree
wallpaper-1019588
Gedankenpost – Was ich im Amazonas gelernt habe
wallpaper-1019588
SAYSKY Sub Rosa Race Orientierungsrennen kommt nach Berlin, München, Hamburg, Köln, Nürnberg und Zürich