Musikalische Autos

Zur Feier der neuen Staffel Top Gear, die letzte Woche angelaufen und bisher richtig fantastisch ist, hier eine kleine Demonstration des Unterhaltungswerts von Autos. Schließlich dachte ich ja auch bis vor kurzem, dass Autos einzig  und allein dazu da sind, mich von A nach B zu bringen, und ich trage gern dazu bei, andere Leute von diesem Irrtum zu befreien. Autos können nämlich nicht nur fahren, sondern jede Menge Spaß machen, beispielsweise als Musikinstrumente. Die Top Gear Moderatoren haben schon einmal mit drei alten Autos das Intro zu Pink Floyds Money nachgespielt. OK Go haben da jetzt nochmal eins drauf gelegt, mit einem genialen neuen Video:

(Wer das noch nicht wusste: OK Go machen immer großartige Musikvideos.)

Alternativ hätte ich dann auch noch Jeremy Clarkson selbst als Beatbox anzubieten – auch immer wieder witzig. :-)