Museum der königlichen Barken in Bangkok – Royal Barge Museum

Wer in Bangkok mal etwas mehr Zeit hat, als nur 2-3 tage, der kann sich ja mal das Museum der Königlichen Barken anschauen.
Wir fanden es interessant, da einige der Boote schon 100 Jahre alt sind.
Das Museum liegt ein wenig versteckt und die Tuk-Tuk-Fahrer haben teilweise Probleme den Ort zu finden.
Wir waren aber mit einer guten Straßenkarte gerüstet, sodass wir dem Fahrer doch gut den Weg weisen konnten.

Wir haben uns da bei der Anreise aber euch ein wenig angestellt.

Wenn ihr aus der “Innenstadt” kommt, dann fahrt ihr mit den Chao Phraya Express Booten bis zur Station No 10 ( Wang Lang) oder bis zur No 11 ( Thonburi Railway ). Den Rest des Weges könnt ihr dann zu Fuß absolvieren !!!

An der Hauptstraße steht dann ein Schild, welches nicht zu übersehen ist.

Königliche Barken Hinweisschild
Anschließend muss man einfach nur noch der guten Ausschilderung folgen!
So, dann begleitet uns doch einfach mal auf dem Weg, den wir euch jetzt in Bildern zeigen….

Der Weg zu den königlichen Barken
Der Weg zu den königlichen Barken
Der Weg zu den königlichen Barken
Der Weg zu den königlichen Barken
Der Weg zu den königlichen Barken
Der Weg zu den königlichen Barken
Und hier auf dem letzten Bild gaaaaaaanz hinten ist dann links der Eingang.
Dort durften wir nicht fotografieren ! :-(

Nachdem man dann an der dortigen Kasse p.P. 100 THB Eintritt gezahlt hat, kann man die Halle betreten.
Wer jetzt noch Fotos machen will, der muss noch einmal 100 THB berappen. Das Gleiche gilt dann noch einmal für Videoaufnahmen!

In der Halle sind dann einige Boote zusehen, von denen ein Teil gerade restauriert wird.
Man darf aber zwischen den Arbeitern auch hindurch laufen.

Hier nun wieder ein paar Bilder von den Booten in der Halle:

Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Natürlich haben wir von den filigranen Arbeiten auch ein paar Nahaufnahmen gemacht, damit man mal sehen kann, was dort für Arbeit drin steckt.

Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Und zum Schluss kommen noch ein paar Galionsfiguren, die auch sehr aufwendig gearbeitet sind.

Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in BangkokDie königlichen Barken in Bangkok

Hier noch ein paar Stücke, die vermutlich gut an die 100 Jahre alt sein mögen. Diese sind nur noch in Teilen zu besichtigen.

Die königlichen Barken in Bangkok
Die königlichen Barken in Bangkok

So, das war unser Rundgang durch die Halle der königlichen Barkassen in Bangkok.
Wir hoffen es hat euch gefallen.

Wir haben den Besuch nicht bereut.
Wer Interesse an Booten hat, der kann den Weg hierhin auf sich nehmen.


wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Grundrezept: Bärlauchsalz
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Das Karma-Verständnis im frühen Chan
wallpaper-1019588
Foto: Zierkirsche in voller Blüte
wallpaper-1019588
„Die Chroniken“ sind im Handel!
wallpaper-1019588
Ein Hochbeet für Krisenzeiten