Muschelsuppe

Muschelsuppe

Eigentlich ist dies kein richtiges Rezept, es ist nur „Resteverwertung“, aber Resteverwertung vom Feinsten 🙂

Wir hatten Miesmuscheln gekauft – wie üblich zu viele.
Das Erste, was wir von den Muscheln gekocht haben, waren „Miesmuscheln in Tomaten-Safran-Sauce“ und aus den Resten davon ist diese Suppe entstanden.

Zutaten für 2 Personen:

  • 350 ml Tomaten-Safran-Sauce (ohne Gemüse) von „Miesmuscheln in Tomaten-Safran-Sauce
  • 80 g Miesmuschelfleisch (ebenfalls Reste)
  • 10 g Butter
  • 10 g Mehl
  • 50 ml Milch
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen, aber nicht braun werden lassen.
Mit dem Mehl abbinden.
Mit der Milch klümpchenfrei verrühren, erhitzen und dabei die Tomaten-Safran-Sauce ebenfalls zufügen.

Das Miesmuschelfleisch in die Suppe geben und 2 bis 3 Minuten erhitzen, aber nicht kochen.

Die Crème fraîche einrühren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und servieren.

Muschelsuppe



wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ELIS NOA veröffentlicht das expressive Video zu “For Her”
wallpaper-1019588
In I, TONYA wird Margot Robbie zur Eishexe Tonya Harding
wallpaper-1019588
Neues Volkstheater
wallpaper-1019588
INFO: Mein Resümee der Messe Fahrrad Essen 2018
wallpaper-1019588
Esya: Trip ins Ungewisse
wallpaper-1019588
mehr als grütze: buchweizen – kleines korn, ganz groß!
wallpaper-1019588
[Werbung] Batiste Trockenshampoo Plus heavenly volume
wallpaper-1019588
Review: K-Project Gesamtausgabe | Blu-ray