Murasaki Baby für die PS Vita bringt mehr als Luftballons ins Spiel

Von JaDeKi am 15.10.14, 20:55

Auch wenn die Playstation Vita sich bisher nur sehr zögerlich einen festen Platz in der Gemeinde der Gamer verschaffen konnte, gibt es doch einige recht interessante Spiele für diese Konsole. Eines davon ist Murasaki Baby, welches auf den ersten Blick zwar eher recht kindisch wirkt, doch bei genauerer Betrachtung tolle Möglichkeiten bietet. Aus diesem Grund folgt nun ein kurzer Blick auf das außergewöhnliche Spiel Murasaki Baby für die PS Vita.

ps_vita

Ein Baby sucht den Weg heim

Zunächst einmal sollte hier natürlich die Grundlage des Spiels aufgezeigt werden. Die Geschichte ist dabei schnell erzählt. Ein Baby, welches mit riesigem Kopf und einem lilafarbenen Herzballon daherkommt, befindet sich auf der Suche nach seiner Mutter. Die Aufgabe des Spielers nun ist es, das Kind dabei zu beschützen, sodass ihm unterwegs nichts zustößt. Ganz klar, das hört sich nicht besonders spannend an, doch die außergewöhnlichen Grafiken machen den fehlenden Background gekonnt wett. Derartige Zeichnungen finden sich nämlich nur sehr selten in Spielen, was Murasaki Baby zu etwas Besonderem macht. Hier haben sich die Entwickler aus dem Hause Ovosonico wirklich kreativ gezeigt. Auch in manchen Online Casino Spielen lässt sich dieser sogenannte Art-Stil finden, der für ein mehr als auffälliges Design sorgt. Wer Interesse daran hat, kann hierzu mehr Infos unter gamblingkingz.de erhalten.

Mit dem Finger auf Wanderschaft

Bei all den augenscheinlichen Vorzügen bietet Murasaki Baby aber auch viele spielerische Vorzüge. So wird das gesamte Game mit der Touchscreen der PS Vita gespielt. Und so ist klar, wer das kleine Mädchen an die Hand nehmen möchte, was übrigens wirklich wichtig ist für das Spiel, muss mit dem Finger die Touchscreen berühren. Nun geht es darum, das Kind in die gewünschte Richtung zu ziehen, wobei sich die Schnelligkeit des Kindes an der Festigkeit des Zuges orientiert. Doch darf der Spieler auch nicht zu grob werden, da das Baby sonst auf die Nase fällt. Alleine das ist ein recht nettes Detail von Murasaki Baby.

Murasaki_Baby_PS-Vita-PIc_0

Wo ist die Mama?

Das grundlegende Ziel des PS Vita Spiels Murasaki Baby ist es übrigens, die Kleine durch eine recht schrullige und mitunter auch furchteinflößende Welt sicher wieder zu ihrer Mutter zu geleiten. Dabei gilt es natürlich einigen Gefahren aus dem Weg zu gehen beziehungsweise Hindernisse zu überwinden. Dabei darf der Spieler nicht übersehen, auch den bereits erwähnten Luftballon des kleinen Mädchens gut im Auge zu behalten. Sollte dieser nämlich davonfliegen, fängt das Baby an, zu weinen, und hört erst dann wieder auf, wenn der Luftballon wieder da ist. Das komplette Zerstören des Luftballons führt zudem zum Ende des Spiels. Doch erfreulicherweise tragen viele andere Figuren in Murasaki Baby ebenfalls einen lilafarbenen herzförmigen Luftballon mit sich herum. Diese muss der Spieler sogar zerstören, um überhaupt weiterzukommen. Zahlreiche Welten gilt es nun, mit dem Baby an der Hand zu durchqueren, wobei es hier wirklich schräge und verrückte Szenen zu entdecken gibt. Und genau das macht Murasaki Baby zu einem wirklich atmosphärischen Spaß, der zwar nicht allzu umfangreich ist, mit einem Preis von 9,99 Euro aber natürlich auch sehr günstig. Wer also auf irre Welten in grafisch bestem Art-Stil steht, wird mit Murasaki Baby für die Playstation Vita sicherlich glücklich. Wer vorab noch mehr über dieses Spiel erfahren möchte, kann sich den ausführlichen Spieletest auf rp-online.de durchlesen. Ebenfalls einen guten Vorgeschmack bietet der nachstehende Trailer:

Murasaki Baby für die PS Vita bringt mehr als Luftballons ins Spiel

Redakteur JaDeKi

Mal schauen ob das beim Autoren Bereich steht.

Kategorien: Allgemein Tags: PS VITA

wallpaper-1019588
Was empfängt der Raspberry Pi im Moment über Dump1090 SDR?
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
"Suspiria" [I, USA 2018]
wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Eddys neuer Wander-Blog?
wallpaper-1019588
Notre Dame und der geheiligte Schwindel
wallpaper-1019588
Alarmstufe GELB für die Balearen
wallpaper-1019588
MARVEL Battle Lines bereitet sich auf das Endgame vor