Muffins

Ein superleichtes Grundrezept!
Auf Wunsch hier das Rezept für die Muffins, die ich gestern gemacht habe. Das Rezept, nach welchem ich mich gerichtet habe, findet ihr hier bei chefkoch.de. Und was dort steht, stimmt: es sind die wahrscheinlich einfachsten Muffins der Welt.
Ich liebe ja solche Rezepte, die aus wenigen Zutaten und bestenfalls ebenso wenigen Handgriffen bestehen, daher bin ich gestern nach der Arbeit einfach schnell in den Supermarkt reingesprungen und habe mir die fehlenden Zutaten besorgt und los gings.
Hier nun, wie ich es gemacht habe:

Zutaten


Wichtigstes Utensil: Der Joghurtbecher. Ich habe einen 150 g Becher und den dann als Maßeinheit für die restlichen Zutaten verwendet. Hat wunderbar geklappt.
- 3 Becher Mehl
- 2 Becher Zucker
- 1 Becher Naturjoghurt 
- 3 Eier
- 1 Pk. Vanillezucker
- 1 Pk. Backpulver
- 0,5 Becher Öl (ich habe Olivenöl genommen, aber anderes Öl geht sicherlich auch, sogar Butter nehme ich an)
Der so entstandene Teig reichte für ein normales 12er Muffinblech und ein 24er Mini-Muffinblech und es blieb noch etwas Teig übrig. Also ich schätze, man kann ca. 25 normalgroße Muffins daraus zaubern.

Muffins

Die unterschiedlichen Größen der Muffins sind den verschiedenen Backformen geschuldet, die ich seit kurzem mein Eigen nenne.


Wie wirds gemacht?


Tja, ganz einfach: Alles zusammenmischen. Dazu benötigt man noch nicht mal einen Mixer, sondern ein Schneebesen genügt.
Und jetzt der Clou: Man kann alles hinzumischen, was man gerne isst oder den Teig einfach so lassen, wie er ist. Ich habe ihn an dieser Stelle aufgeteilt und eine Hälfte mit Kakaopulver vermischt und die andere Hälfte mit Wildheidelbeeren aus dem Glas.
Anschließend alles in Muffinformen geben (bitte mit Butter/Öl auspinseln oder diese praktischen Papierformen vor dem Einfüllen einlegen - hab ich beides nicht gemacht und darf daher heute die Muffinbackbleche schrubben*narf*) und bei 150 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten backen.
Und das war es auch schon!
Supereinfach und sehr lecker.
Viel Spaß beim Nachmachen!
Ich glaube demnächst versuche ich mich an Macarons. Ein interessantes Rezept für eine Füllung aus Paradiescreme hab ich gestern nämlich auch entdeckt. Eigentlich für Cupcaketoppings, aber... Rezepte sind schließlich dazu da, um abgewandelt zu werden. Oder nicht? :-)
♥ Eure Fantastin
PS: Das mit dem 'Hübsch-Drapieren' zum Fotografieren übe ich noch...

wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
AfD, die einzige Nazi freie Partei in Deutschland
wallpaper-1019588
Verantaltungstipp: 10 Jahre TROMMELEI
wallpaper-1019588
Erinnerung: Limitiertes Halloween-Print im Tokyopop-Webshop!
wallpaper-1019588
Primark warnt vor einem Betrug mit seinen Produkten