MSNBC-Moderatorin bricht wegen Trump-Irrsinn in Tränen aus

TV-Journalistin Mika Brzezinksi schluchzte am Sender MSNBC am Ende einer vernichtenden Anklage gegen den ständigen Twitter-Wahnsinn von US-Präsidenten Donald Trump — besonders nach dem hirnrissigen Anschuldigungen, Vorgänger Obama hätte ihn im Trump Tower bespitzeln lassen.

“Wir haben einen Tiefpunkt erreicht in der amerikanischen Geschichte”, begann die MSNBC-Moderatorin: “Ich weiß nicht, wie jemand diesen Präsidenten verteidigen kann – auch wenn es ihr Job ist. Die sollten nicht vergessen, dass sie ja auch danach noch einen Arbeitsplatz brauchen. Und du musst dich ja auch in den Spiegel schauen können, oder an dieses Land denken. Es wird bald zu einem Finale kommen, wenn wir so weitermachen”, sagte sie, den Tränen nahe.

Ausschnitte der Sendung sind hier zu sehen.

Morning Joe’s Mika Brzezinski tearfully addresses Trump’s wiretapping accusations:… https://t.co/zS2baEvq8h pic.twitter.com/dU7xeMjFFT

— Most Trending Pranks (@Prankolizer) March 6, 2017


wallpaper-1019588
Gerösteter Gemüsesalat mit Bulgur und Haselnüsse
wallpaper-1019588
MOMENTE: Sportliche Ambitionen
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Bingo-Offensive gegen Impf-Deppen
wallpaper-1019588
Amtsgericht Gelsenkirchen: Hund hat Persönlichkeitsrechte
wallpaper-1019588
Update: Neue E-Manga von Carlsen ab dem 30. Mai
wallpaper-1019588
Ab in die Tonne damit: DSGVO
wallpaper-1019588
Sommerzauber - Erdbeerzeit