Mozilla plant eigene Plattform für Smartphones und Tablets

Die Mozilla-Gruppe hinter dem beliebten Firefox-Browser will ein eigenes offenes Betriebssystem aufbauen. Das Projekt mit dem Namen Boot to Gecko (B2G) soll Web-Entwicklern den Sprung zu mobilen Apps erleichtern.
Die Non-Profit-Organisation Mozilla hat sich zum Ziel gesetzt, das Internet unabhängig und frei zu halten. Zu diesem Zweck hat sich Mozilla entschieden in den Markt mit den mobilen Betriebssystem einzusteigen.
Dabei geht es vor allem darum, eine Alternative zu den proprietären Angeboten der großen Hersteller anzubieten. Diese ermöglichen es dem Entwickler immer nur für eine Plattform zu programmieren, den Konzernen kommt so eine gewisse Monopolstellung zu. Boot to Gecko soll diese Ökosysteme mit je nur einem Anbieter verdrängen, so Mozilla.
View the original article here

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte