Movistar + führt die erfolgreiche Serie “El Hierro” fort

Die westlichste der Kanarischen Inseln wird wieder einmal die Handlung in den Mittelpunkt stellen, deren Protagonisten die Schauspieler Candela Peña und Dario Grandinetti sind und die im vergangenen Jahr Kritiker und Zuschauer überzeugt hat.

In dieser zweiten Staffel gibt es sechs Kapitel - jedes dauert 50 Minuten -, die bis Mitte Mai auf der Insel gedreht werden und neue Verbrechen versprechen, während sie die unwirtlichen Landschaften von El Hierro weiterhin bekannt machen.

Movistar führt erfolgreiche Serie Hierro” fort

Die beste Serie und die beste Hauptdarstellerin für Candela Peña bei den Feroz Awards, das beste Drehbuch bei den Iris Awards und das beste Drama und die beste Hauptdarstellerin bei den Feroz Awards sind nur einige der Auszeichnungen, die die Fiktion der Brüder Coira erhalten hat. Diese Woche wurde der Film auch mit dem Preis für den besten europäischen Filmstandort für El Hierro ausgezeichnet, der bei den Berliner Filmfestspielen, der Berlinale, verliehen wurde. Der Erfolg der zweiten Staffel von El Hierro scheint gesichert zu sein, und dennoch verstärkt die Produktion ihre Besetzung mit Zusätzen wie Matias Varela und Ania Clotet.

Gestern Morgen (28.02.2020) fand im Mirador de la Peña in der Gemeinde Valverde die Präsentation dieser zweiten Staffel statt, die eine komplexe, ehrliche Geschichte voller neuer und lebendiger Gefühle und Charaktere erzählen wird. Der Regisseur der Originalproduktion von Movistar+, Domingo Corral, sagte, dass "wir nie einen so durchschlagenden Erfolg für diese Serie erwartet hätten, die zudem eine der meistgesehenen Übertragungen auf der Plattform in Spanien über den wichtigsten Fußballspielen ist". Der Regisseur erkannte die Bedeutung eines guten Drehbuchs an, wollte aber darauf hinweisen, dass es auch "einen sehr wichtigen Teil der Insel und ihrer Menschen" zeigt. Er fügte hinzu, dass "wenn eine Landschaft Ihnen so viel Freude bereitet wie El Hierro uns, ist es unmöglich, nicht mit ihr verbunden zu sein".

Alfonso Blanco, ausführender Produzent von Portocabo Producciones, sagte, dass seine Ankunft auf der Insel mit den Brüdern Coira im Jahr 2015 "uns verändert" habe. "Wir wollten schon seit Jahren eine für uns großartige Produktion auf den Weg bringen, und die Insel gab uns den letzten Anstoß", sagte der Galicier, der sagte, "es ist eine große Freude für uns, wieder hier zu sein. Der Produzent sagte: "Unser Ziel ist es, dass diese neue Staffel der Serie weiterhin überrascht, aber gleichzeitig mit dem Ort, an dem sie stattfindet, übereinstimmt, ein Produkt, das weiterhin mit der Insel und ihrer reichen Landschaft und Kultur verbunden ist.

Der Schöpfer und Autor der Serie, Pepe Coira, betonte die "Natürlichkeit und Realität", die er und sein Bruder dieser zweiten Staffel verleihen wollten, denn "El Hierro ist ein schrecklicher Ort, um einen Mord zu begehen und dann zu fliehen, deshalb wollten wir etwas erzählen, das Sinn macht. Daher wird dieser neue Teil die Geschichten einiger Figuren aus den ersten Kapiteln vertiefen und neue Figuren vorstellen, die entweder bereits zu Beginn der Serie auf der Insel waren, aber nicht in der Handlung vorkommen, oder gerade erst auf den Kanarischen Inseln angekommen sind.

Die Schauspielerin und Protagonistin von Hierro Candela Peña sagte, dass die Richterin Candela Montes, der sie das Leben schenkt, "wir alle sind". So widmete sie jedem Mitglied des Teams der Serie schöne Worte. "Ich habe Lust zu spielen", sagte die Dolmetscherin, die erklärte, dass nächste Woche die Dreharbeiten vor Gericht beginnen und dass "das für mich und für die Serie etwas sehr Schweres sein wird.

Dario Grandinetti wiederholte in der Rolle des Antonio Diaz und sagte, er fühle sich "etwas identifiziert" mit seiner Figur: "Ich komme aus Rosario (Argentinien) und musste nach Buenos Aires gehen, um das tun zu können, was mir gefällt. Ich weiß, wie notwendig es ist, einen Bereich wie das Filmschaffen zu dezentralisieren, und wie seltsam man sich außerhalb seines Hauses fühlen kann.

Der spanisch-schwedische Schauspieler Matias Varela, bekannt für seine Rolle als Jorge Salcedo in der dritten Staffel von Narcos, erinnerte daran, dass er zum ersten Mal in Spanien arbeiten wird, und sagte: "Ich war erstaunt über die erste Staffel, die, obwohl sie kein großes Budget hatte, eine erstklassige Produktion ist".

Unvergleichliche Gelegenheit

Der Präsident des Stadtrats von El Hierro, Alpidio Armas, erinnerte daran, dass der Ausbruch des Unterwasservulkans im Meer der Ruhe im Jahr 2011 "die schlimmsten sozioökonomischen Parameter hinterlassen hat", erklärte aber, dass "die Ruhe von den Brüdern Coira gekommen ist, die das Potenzial unserer Insel als Filmkulisse erkannt haben". Auf diese Weise feierte er, dass das galicische Tandem es verstanden hat, "die Eigenart unseres Volkes auf der kleinen Leinwand einzufangen", und dass es dabei die Unterstützung der lokalen Bevölkerung hatte, so dass "sowohl die Schauspieler als auch die Herreños sich mit dieser Serie völlig identifiziert fühlen".


wallpaper-1019588
Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021
wallpaper-1019588
#1078 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #08
wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer