Moussaka Reloaded mit Tofuhack und Cashew-Petersilien-Creme

Moussaka

Moussaka

Die vegane Küche ist weiterhin in aller Munde (dess is ´n Wortspiel) und das nicht zuletzt durch Atilla Hildmann, der mit Fernsehauftritten und mehreren Kochbüchern den Hype weiter voran bringt. Ich bin stolze Besitzerin eines seiner Kochbücher, nämlich VEGAN FOR FIT und habe daraus schon ziemlich geniale Zucchini-Spaghetti Bolognese gekocht. Dieses Mal hat mich aber sein Moussaka Reloaded angelacht und mit den darin enthaltenen Süßkartoffeln und Auberginen passt es perfekt in diese Jahreszeit. Wichtig ist noch der Tipp von Attila zu diesem Rezept: ”Tofu eignet sich wunderbar als gesunde, leichte, eiweißreiche Hackalternative. Du musst dich allerdings an die Grundregel Nummer eins halten: ihn mit reichlich Öl ordentlich in der Pfanne anbraten.“

Zutaten für 2 Personen

Moussaka
300 g Süßkartoffeln
270 g Auberginen
4 EL Olivenöl
½ TL Salz
220 g Tofu
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
120 g Tomatenmark 1 TL Agavendicksaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Cashew-Petersilien-Creme
30 g ungesüßtes Cashewmus
1 EL gehackte Petersilie
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Backofen auf 250 °C vorheizen. Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Auberginen waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl und ½ TL Salz mischen. Süßkartoffeln und Auberginen damit vermengen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen ca. 15 Minuten auf der obersten Schiene backen, bis das Gemüse leicht Farbe annimmt.
2. Inzwischen den Tofu zerbröseln. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Tofu darin ca. 4 Minuten anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und weitere 3 Minuten braten. Mit Tomatenmark und Agavendicksaft 1 Minute weiterbraten, salzen, pfeffern und mit Rotwein ablöschen. Pfanne vom Herd nehmen.
3. Für die Creme Cashewmus mit 70 ml Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Petersilie unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen.
4. Zum Anrichten Türmchen schichten: dafür abwechselnd 1 Auberginenscheibe, etwas Tofuhack, 1 Süßkartoffelscheibe und etwas Tofuhack stapeln, bis die Zutaten verbraucht sind. Zum Schluss die Cashew-Petersilien- Creme darauf verteilen.

Guten Appetit

Quelle: Vegan for Fit von Atilla Hildmann


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte