Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel Shortcakes

Bisher haben Kekse aus England in meinen Tests meist gut abgeschnitten. Insbesondere die Caramel Shortcakes von Hatherwood, die, ohne eine "echte" Schokolade zu sein, mein Herz erobert haben.
Heute will ichs wissen und teste eine ganze Reihe weitere Shortcakes oder -Breads.


Aussehen/Geschmack:
Morrisons Millionaire's Shortbread:
Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel ShortcakesDen Anfang macht die Eigenmarke der Supermarktkette Morrisons, die in ihrer Verpackung, die übrigens aussieht wie die von fertig verpackten Sandwiches, 5 rieeeesige Stücke beheimatet.
Im Vergleich zum Volumen der unteren Keksschicht wirken die Karamell- und Schokoladenmasse geradezu lächerlich.
Der Duft wird von leichten Butteraromen angeführt und einige Karamellnoten ziehen nach.
Während die ersten Shortbreadstücke fürs Foto auf einem Blatt Papier liegen, sondern sie eine ganze Menge Fett ab, die als unschöner Fettbatzen auf dem Papier zurückbleiben.
Auch der Geschmack wird in erster Linie vom vollmundigen Buttergeschmack geprägt. Leider ist der Boden ziemlich krümelig.
Die Karamellschicht ist erstaunlich weich und wenig süß. Leider kann ich von der obenliegenden Schokolade wegen der übermächtigen Keksmasse nicht wirklich viel schmecken, aber das, was ich wahrnehme, ist in Ordnung.
Insgesamt ist das Caramel Shortbread von Morrison's eine günstige und leckere Möglichkeit, den ein oder anderen größeren Hunger ohne Probleme (ok, die kommen erst später in Form von Rettungsringen hinzu) stillen kann.
7,9 Punkte.
Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel Shortcakes
Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate Shortbread Squares:
Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel ShortcakesDie Marks and Spencer Shortbreads kommen in einer etwas anderen Verpackung daher. Zur Hälfte stecken sie in einer Pappschachtel und zur anderen schauen sie in die Welt hinaus.
Sie sind definitiv schonmal viel kleiner als Kandidat Nummer eins und in insgesamt 6 Stücke aufgeteilt.
Eine leicht glänzende Oberfläche und einen ebenfalls butterigen Geruch kann ich bei näherer Inspizierung erkennen.
Aber, und das ist noch viel wichtiger: Die Karamellschicht sieht deutlich dicker als beim Vorgänger aus.
Und das schmeckt man auch! Vieeeeeeeeeel saftiger kommt der Keks insgesamt daher. Obwohl die Keksmasse nicht ganz so viel Buttergeschmack verstreut, ist sie noch ausreichend lecker und nicht zu trocken.
Dafür hinterlässt die Marks & Spencer Version natürlich auch weniger Fettflecken. Ebenfalls punktet diese Ausgabe mit weniger Süße im Vergleich zu den Morrison's.
Sowohl Karamell, Keksmasse als auch Schokolade sind qualitativ hochwertig, dazu lassen sie sich leicht schmelzen (die Keksschicht natürlich weniger) und hinterlassen eine cremige Note.
8,4 Punkte.
Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel Shortcakes
Thorntons Mini Caramel Shortcakes:
Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel ShortcakesDie Beschreibung von Nummer drei ist ganz besonders lecker. Sie lautet nämlich: "Knuspriger Keksboden mit einer köstlichen Schicht Karamell und gekrönt mit zarter Milchschokolade". Ich kann mich nicht mehr ganz genau erinnern, aber ich wüsste nicht, dass die Milchschokolade von Thorntons in vorangegangenen Tests überdurchschnittlich lecker gewesen wäre.
Trotzdem läuft mir bei den vorangegangenen Worten das Wasser im Mund zusammen.
Insgesamt 12 Stücke sind in der Packung enthalten.
Anders als bei den beiden Ersten sind die Stücke hier mundgerecht, was mir gut gefällt, da so ein voll beladener Keks durchaus mächtig sein kann.
Von allen Dreien haben diese hier den deutlich intensivsten Duft. Nämlich nach dem für Karamell typischen, gebranntem Zucker.
Das Karamell ist sehr schön dick und macht somit den Löwenanteil des gesamten Kekses aus.
Der Boden ist insgesamt am wenigsten krümelig, aber nicht weniger fettig. Mich erstaunt, dass Vollkornmehl verwendet wurde. Das gibt den Stücken eine extra kernige Note.
Wie ich (aufgrund meiner vorhergehenden Erfahrungen) vermutet hatte, sind die Stücke, obwohl die so klein sind, ganz schön sättigend. gleichzeitig aber unglaublich lecker.
Von einer erstaunlich tollen Schokoladendecke, die fein kakaoige Noten mitbringt, angefangen, über die süße, sahnige und unglaublich aromatische Karamellschicht bis zum bröseligen Boden.
Die Keksmasse könnte durchaus etwas fester sein, dann würde sie wohl nicht so auseinanderfallen. Aber andererseits gehört das ja auch zu einem guten Shortbread dazu.
Ich kann nichts Schlechtes an den Keksen finden. Okay, die Präsentation hätte ein bisschen schöner sein können. Darauf habe ich aber bei den Hatherwood Shortbreads aber auch noch nicht geachtet. Deswegen können sie, bis auf den höheren Preis, definitiv mit ihnen konkurrieren.
9,8 Punkte.
Morrisons Millionaire's Shortbread, Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate; Shortbread Squares und Thorntons Mini Caramel Shortcakes
Inhalt/Preis:
Morrisons Millionaire's Shortbread: 5 Stück (keine Gewichtsangabe) kosten 2,25 GBP. Auf der Verpackung sind 1,49 GBP angegeben, aber der Onlineshop, in dem ich sie bestellt habe, hat etwas aufgeschlagen.
Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate Shortbread Squares: 194 Gramm für 3,29 GBP.
Thorntons Mini Caramel Shortcakes: 12 Stück (kein Gewicht angegeben) kosten 2,79 GBP.
Zutaten:
Morrisons Millionaire's Shortbread:
Weizenmehl, kondensierte Magermilch, Milchschokoladentopping (14%) (Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Molkenbestandteile, Magermilchpulver, Emulgator (Sojalecithin), Aromen), Zucker, Sahne, Rapssamenöl, Maismehl, Glukosesirup, teilweise invertierter Zuckersirup, Sonnenblumenöl, Wasser, Butter, Salz, Backtriebmittel (Sodiumcarbonat, Dicalciumphosphat), Emulgator (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Stabilisator (Pektin), Aromen, Farbstoffe (Carotin).
Kann Spuren von Eiern, Nüssen und Sesam enthalten.
Marks & Spencer Millionaires Caramel &Chocolate Shortbread Squares:
Shortbread (42%), Karamell (41%),  Milchschokolade (17%).
Shortbread enthält Weizenmehl, ungesalzene Butter, Zucker, Salz.
Karamell enthält gesüßte Kondensmagermilch (Zucker, Milchbestandteile, Butterfett), Glukosesirup, Goldensirup (Invertzuckersirup, Palmöl, ungesalzene Butter, Zucker, Wasser, Emulgator: E471, Stabilisator: Pektin, Salz, Aromen.
Milchschokolade enthält: Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Milchfett, Emulgator: Sojalecithin, karamellisierter Zucker.
Nicht geeignet für Nuss- und Sesamallergiker.
Thorntons Mini Caramel Shortcakes:
Gesüßte Kondensmilch (Vollmilch, Zucker), pflanzliches Öl, Weizenmehl, Vollkornweizenmehl, teilweise invertierter Zuckersirup, Karamellsauce (Zucker, Glukosesirup, Crème double, Butter, Vollmilch, Wasser, modifizierte Maisstärke, Feuchthaltemittel: Sorbitol, teilweise invertirter Zuckersirup, Salz, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat), Butter, Milchschokolade (Zucker, Vollmilchpulver, Kakaopulver, Kakaomasse, Butteröl, Emulgator: Sojalecithin)), Zucker, Molkenpulver, Aromen, Invertzuckersirup, Hafermehl, Backtriebmittel (E500, E503), Salz, Konservierungsmittel (Kaliumsorbat).
Kann Spuren von Nüssen enthalten.

wallpaper-1019588
5 einfache Tipps, um deine Stoffbinde zu reinigen
wallpaper-1019588
Gipfelstürmer
wallpaper-1019588
Durch den Pott mit Martin Donat – Ein Interview auf zwei Rädern
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Kaffeekapseln von Jacobs für das Nestle Dolce Gusto System
wallpaper-1019588
Alles über das 3. Chakra – Solarplexus-Chakra
wallpaper-1019588
Weingut Nothnagl Anton – Verkostung: Riesling Smaragd Ried Setzberg
wallpaper-1019588
Neue Details zum Release von Date A Live