Morgens im Bad: Duschen, Schminken, Rasieren ? Wissen Sie eigentlich, was Sie da alles falsch machen ?

Manche Menschen hetzen sich morgens im Bad ab, andere lassen sich gern Zeit. Hygiene ist trotzdem den meisten wichtig.

Morgens im Bad: Duschen, Schminken, Rasieren ? Wissen Sie eigentlich, was Sie da alles falsch machen ?

Was für eine Arbeit und Prozedur jeden Morgen! Bild pixabay

Egal, welcher Typ Sie sind: Bei der Körperpflege sollten Sie die folgenden Fehler vermeiden, denn sie können eine Gefahr für die Gesundheit sein. Damit der Start in den Tag gut wird, sollten sie diese Dinge NICHT tun:
Wimperntusche zu lange benutzen
Manchmal vergessen wir, auf das Haltbarkeitsdatum unserer Wimpertusche oder unserer Tagescreme zu achten. Diese Unachtsamkeit könnte Folgen haben. Hautreizungen und Pickel zum Beispiel.
Hier deshalb eine Liste, die zeigt, wie lange sie Kosmetikprodukte verwenden dürfen:
Wimperntusche ist nach Anbruch nur drei bis vier Monate haltbar, da sie wenig Konservierungsstoffe enthält !
Cremes und Masken halten nach dem Öffnen etwa ein Jahr. Wenn sie komisch riechen oder sich die Farbe verändert, gehören sie in   den Müll  !
Deo hat die längste Haltbarkeit und kann so lange verwendet werden, bis es austrocknet !
Foundations sind in der Regel ein Jahr haltbar !
Reinigungsprodukte für Gesicht und Körper können bis zu 2 Jahre verwendet werden ! 
Bei empfindlicher Haut nass rasieren
Die Nassrasur ist nicht für alle Haut-Typen geeignet. Männer mit Akne oder empfindlicher Haut sollten lieber trocken rasieren, rät der Hautarzt Günther Frings in der Apotheken Umschau. Wichtig bei jeder Art der Rasur ist die Pflege danach, dabei sollten Sie vor allem feuchtigkeitsspendende und regenerierende Produkte verwenden.

Zu oft die Haare waschen
Viele waschen ihre Haare jeden Tag. Das sei nicht notwendig, sagt die Dermatologin Zoe Draelos der Los Angeles Times. Denn unsere Kopfhaut produziere ohnehin schon genug "natürliche Pflege". Zu viel Shampoo schädige diese körpereigenen Öle. Wenns geht nur alle drei Tage Shampoo benutzen!
Bakterien auf der Zahnbürste züchten
Ja, natürlich weiß jeder, dass die Zahnbürste regelmäßig ausgetauscht werden muss. Aber halten Sie sich wirklich daran? Laut der AOK Zahnklinik Rheinland/Hamburg sollte man die Zahnbürste alle zwei bis drei Monate wechseln. Und nach einer Erkältung sofort, denn die Bakterien werden Sie sonst nicht mehr los.
Auch wichtig: Die Zahnbürste mit dem Kopf oben aufbewahren und den Zahnputzbecher an der Luft - nicht im Badezimmerschrank.

Oder im Handtuch
Wissen Sie, wo sich Bakterien am wohlsten fühlen? Genau, in feuchten, zusammengelegten Badetüchern. Das ist zwar nicht zwingend gefährlich, aber die Bakterienanzahl reiche, um kleine Wunden zu infizieren, sagt Elizabeth Scott, Co-Direktorin des Simmons College für Hygiene und Gesundheit.
In einem Artikel der Men's Health empfiehlt sie deshalb, so oft es geht, das Badetuch zu wechseln, am besten sogar jede Woche.
Seife statt Duschgel benutzen
Viele haben es heute lieber natürlich und ziehen Seife dem Duschgel vor. Keine gute Idee. Die Apothekerin Eva Bartsch sagt in der Apotheken Umschau, dass alkalische Seife die Verbindung zwischen den Zellen der Hornschicht auflockere.
Hinterher spanne dann oft die Haut. Deshalb rät Bartsch: Babys, kleine Kinder, Menschen mit trockener Haut und Frauen über 50 sollten besser Duschgel benutzen.

Die Ohren mit Watte-Stäbchen reinigen
Haben Ihre Großeltern Ihnen schon geraten, bloß nie Ohrenstäbchen zu verwenden? Sie hatten Recht. Hier ein paar Gründe, warum Sie endlich WIRKLICH damit aufhören sollten: "Mit Wattestäbchen schiebt man das meiste Ohrenschmalz nur noch tiefer in den Gehörgang hinein", sagt HNO-Ärztin Heike Weickert-Volland. Umso fester man es nach hinten stopfe, desto mühsamer sei es zu entfernen. Zudem könne man "sich dabei das Trommelfell durchstoßen".

Außerdem ist es überhaupt nicht nötig, den Ohrenschmalz zu entfernen. Es kann sogar schädlich sein. "Der Sinn von Ohrenschmalz ist es, Ihren Gehörgang sauber zu halten", sagt Douglas Backous Leiter der HNO-Chirurgie am Swedish Neuroscience Institute. Das Wachs schütze vor Dreck und Bakterien, zudem bilde es einen wichtigen Gleitfilm.
Na dann weiterhin viel Vergnügen beim morgendlichen Ritual im Badezimmer ...
Gesundheit 

wallpaper-1019588
Impressionen vom Outdoortag Plech 2018
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Hot Green Smoothie
wallpaper-1019588
Einladung zur Informationsveranstaltung „DENK MIT – DENK BIO“
wallpaper-1019588
Esya: Trip ins Ungewisse
wallpaper-1019588
mehr als grütze: buchweizen – kleines korn, ganz groß!
wallpaper-1019588
[Werbung] Batiste Trockenshampoo Plus heavenly volume
wallpaper-1019588
Review: K-Project Gesamtausgabe | Blu-ray