Morgen ist Kauf-Nix-Tag, zum letzten Mal.

Morgen ist Kauf-Nix-Tag, zum letzten Mal.

Bild: utopia.de

Die Strategischen Konsumenten von utopia.de beschwören den morgigen Kauf-Nix-Tag als alljährlich notwendige, eintägige Klausur um über „Haben und Sein“ nachzudenken. Der „buy-nothing-day“, vor 18 Jahren in Vancouver geboren, wird in diesem Jahr volljährig. War er in den letzten Jahren einem bockigen Kind vergleichbar, das beschlossen hat, einen ganzen Tag lang nicht mit seinen Eltern zu sprechen und sich am „Ätsch, Ihr werdet schon sehen“-Faktor zu weiden, wird der Kauf-Nix-Tag in diesem Jahr erwachsen. Vielleicht nutzt er die Chance, sich zu entwickeln und sich neu zu erfinden.

Ich schenke ihm und Euch die Idee zum Geburtstag, Strategischem Konsum in seinem Wortsinn gerecht zu werden, statt sich für einen Wimpernschlag zu verweigern. Und lobe hiermit die Kauf-Besser-Wochen bis Weihnachten aus: Kauft nur in inhabergeführten Läden, nur Dinge von Qualität. Dinge, von denen Ihr die Herkunft erkennen könnt, die Euch wirklich überzeugen. Dinge, auf die man stolz sein kann. Genau so wie auf die Läden, in denen sie zu haben sind, weil sie individuelle Qualität bieten und wo das Einkaufen einfach mehr Spass macht. Dieses Modell ist nicht so schwierig und vor allem realitätsnaher als völliger Verzicht. Und es ist neudeutsch und neuzeitlich „win-win“ statt „no-go“.


wallpaper-1019588
Elro Rauchmelder Test 2021: Vergleich der besten Melder
wallpaper-1019588
Sarah Beth Durst – The Reluctant Queen
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung