Mordversuch Mainz – Mann übergießt junge Frau mit heißem Wasser

Mordversuch Mainz Mordversuch Mainz (ots/DAS) – Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Mainz in einer Presseerklärung mitteilten, erlitt eine junge 18-jährige Frau aus Afghanistan am Sonntag schwere Verletzungen. Wie die Behörden weiter mitteilten, hatte der 24 Jahre alte Ehemann die junge Frau mit heißem Wasser übergossen und die im Bett liegende mit harten Schlägen auf den Kopf mit diversen Gegenstände schwer Verletzt. Die junge Frau wurde mit schweren Brandverletzungen im Gesicht in eine Spezialklinik gebracht.

Mordversuch Mainz – 18-jährige Frau durch Ehemann schwer verletzt

Die brutale Attacke ereignete sich in der Unterkunft für Asylsuchen auf dem Finther Layenhof.  Der 24-jährige der ebenfalls aus Afghanistan stammt wurde von der Polizei festgenommen und wird am Montag dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Die beiden jungen Menschen befanden sich seit Anfang des Jahres in der Unterkunft. Die junge Frau ist aufgrund der schweren Verletzungen nicht vernehmungsfähig. Grund für den Angriff war die Trennungsabsicht der jungen Frau.


wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Wenn Kinder aufstehen
wallpaper-1019588
In „Bild“: Leichte Atemprobleme – wenig später sind die Patienten tot
wallpaper-1019588
In „Bild“: Die Dimension des Corona-Sterbens wird dramatischer
wallpaper-1019588
Spitäler laden Tote in Kühllaster – oft in der Öffentlichkeit
wallpaper-1019588
Netflix: Weitere „Ghibli“-Titel sind ab sofort verfügbar