Mord Bad Driburg

BMord Bad Driburgielefeld (ots) - AR/ Bad Driburg/ Höxter/ Bielefeld - Am Mittwoch, 26.04.2017, erhielt die Polizei in Höxter gegen 22:25 Uhr einen Hilferuf aus Bad Driburg. Eine 28-jährige Frau war nach einem Streit mit dem 33-jährigen Ehemann auf die Straße geflüchtet. Anwohner hatten die Polizei informiert. Der Ehemann zog sich mit Erscheinen der Polizei in die Wohnung zurück. Eine Verständigung mit der Ehefrau mit Migrationshintergrund war schwierig. Alle Versuche Kontakt zu dem Mann aufzunehmen scheiterten. Plötzlich öffnete die 3-jährige Tochter der Familie die Wohnungstür. In der Wohnung fanden die Polizeibeamten den Ehemann und zwei 5 und 8-jährige Kinder mit Stichverletzungen. Ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod der drei Personen feststellen. Die 28-jährige Ehefrau und das 3-jährige Mädchen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine neun köpfige Mordkommission unter der Leitung von KHK Markus Mertens der Polizei Bielefeld und Höxter hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Ermittlungen wird von einem erweiterten Suizid ausgegangen.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte