Montague Paratrooper Pro

Montague Paratrooper Pro

Montague Paratrooper Pro

Das amerikanische Fahrradunternehmen Montague erhielt 1997 vom US-Militär den Auftrag, ein klappbares Fahrrad für Fallschirmspringer zu entwickeln. Dieses TENS-Mountainbike (Tactical Electric No Signature) sollte den Soldaten nach der Landung als Fortbewegungsmittel ohne elektrischen Strom oder lautem Verbrennungsmotor dienen, um unbemerkt zu bleiben.

Montague Paratrooper ProMontague Paratrooper Pro

Das patentierte FIT-Faltsystem macht es möglich das Rad im Bereich des Sattels einzuklappen. Das Rad wird aber aus Stabilitätsgründen nicht in der Mitte des Oberrohrs geteilt. So erhält man ein robustes Full-Size-Mountainbike, das auch im unwegsamen Gelände gut einsetzbar ist.

Montague Paratrooper Pro - Der KlappmechanismusDer Klappmechanismus

Der Vorteil eines solchen Rades im Prepper-Szenario – aber auch im Alltag – wird schnell klar: Eingeklappt ist es deutlich handlicher. Mit zwei Handgriffen wird das Rad eingeklappt, das Vorderrad wird abgenommen und mit einem Klettband fixiert. Dieses kompakte Paket findet sogar im Kofferraum Platz und kann immer dann genutzt werden, wenn der Sprit alle ist.

Raus mit dem VorderradRaus mit dem Vorderrad

2016 kam eine stark erneuerte Version des Paratrooper auf den Markt. Der Schnellspanner für den Klappmechanismus liegt nun unterhalb des Oberrohres. Dadurch wird der Faltmechanismus noch robuster und doch einfacher zu nutzen.

Zusammenklappen und Einzelteile mit dem Klettband fixierenZusammenklappen und Einzelteile mit dem Klettband fixieren

Zudem kam ein Gepäckträger hinzu, der im unbeladenen Zustand gleichzeitig als Fahrradständer dient. Weiterhin sind ab Werk an beiden Reifen Schutzbleche aus Kunststoff angebracht.

Und ab mit dem Rad in den KofferraumUnd ab mit dem Rad in den Kofferraum

Für den höheren Fahrkomfort gibt es am Vorderrad eine Federgabel, die bei Bedarf aber auch verriegelt werden kann. Gerade auf Asphalt-Strecken und bei Anstiegen ist dies von Vorteil.

Schimano-SchaltwerkSchimano-Schaltwerk

Die 26-Zoll-Reifen werden mit mechanischen Scheibenbremsen abgebremst. Das Shimano-Schaltwerk bietet insgesamt 27 Gänge. Damit kommt man gut voran. Das Paratrooper Pro besteht aus einem Aluminium-Rahmen, der im matten schwarz gehalten ist, und das Rad auf eine Gesamtgewicht von knapp 14 Kilogramm bringt.

Aluminium-RahmenAluminium-Rahmen

Das Rad kommt in einem großen Karton – der Käufer muss nur noch Lenker, Pedalen und Reifen anbringen, die im Lieferumfang natürlich enthalten sind. Nach etwa 30 Minuten ist das Rad somit einsatzbereit.

FedergabelFedergabel

Nachdem der Luftdruck der Reifen kontrolliert wurde, ging es mit dem Rad ordentlich ins Gelände. Das Fahrverhalten ist gut, aber das Griffmaterial des Lenkers ist nicht optimal und der recht harte Sattel ist für Fahrradanfänger auch eher ungeeignet und sollte ausgetauscht werden.

Daten und Fakten
Produkt: Montague Paratrooper Pro
Preis: EUR 1299,-
Bezugsquelle: Montague Bikes

wallpaper-1019588
Nintendo vs. Yuzu: Ein wegweisender Vergleich im Emulationsstreit
wallpaper-1019588
Tribes 3: Rivals stürmt in den Early Access: Ein neuer Morgen für actiongeladene FPS-Geschwindigkeiten
wallpaper-1019588
Temtems Entwicklung: Eine Reise durch Updates, Community-Einbindung und Wechsel der Monetarisierungsstrategie
wallpaper-1019588
Respawn Entertainment erkundet neue Horizonte im Titanfall-Universum