Montagsfrage 2.17


Montagsfrage 2.17

Eine Aktion von Buchfresserchen


Guten Morgen ihr lieben Sucht's (*^▽^)/
Ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Das Weekend war eindeutig viel zu kurz! Ich musste am Samstag bis 18 Uhr arbeiten, und ich war dermassen KO danach das ich nicht mehr viel gemacht habe ausser gegessen und nur noch im Bett gelegen. Wir hatten einen kleinen Vorgeschmack auf Weihnachten, es war genau so laut und war genau so nervig mit den Kunden wie es dann in 2 Monaten auch wieder sein wird. Yehy (⌯˃̶᷄ ﹏ ˂̶᷄⌯)゚
Ich hab mal ne Frage an euch? Wie viel Privates lest ihr eigentlich gerne in einem Blog? Dürfte es hier noch mehr sein? Oder ist es euch egal wenn ich da nur sporadisch mal was fallen lasse? Oder gibts vielleicht sogar Fragen die euch auf den Nägeln brennen? Es wäre echt lieb wenn ihr mir da mal weiter helfen würdet, ich bin mir da nie so sicher wen Wass wie viel überhaupt interessiert. (・∧‐)ゞ
Aber jetzt zu der Montagsfrage, die heute lautet...

  • Gibt es Antagonisten, die ihr mehr mögt als Protagonisten bestimmter Bücher/Reihen und falls ja, was ist der Grund dafür?

Hm... gute Frage. Also es kommt sicher vor, und das eigentlich mehr als man denkt, das mir der Antagonist doch sehr sympathisch ist. Oder ihn gar mag. Aber das hängt wirklich davon ab wie gut der Autor oder die Autorin die Charaktere heraus gearbeitet hat. Je vielschichtiger dieser eben ist, je eher kann dies vorkommen. Aber ich hab jetzt kein bestimmtes Buch im Kopf, doch spontan kommt mir jetzt das Buch von Fitzek in den Sinn. "Das Joshua Profil" Da gibt es eine Figur die im Warenleben sehr schlecht dasteht, egal wie sympathisch dieser ist. Denn man gibts sich nicht mal die Mühe diesen Menschen genauer kennen zu lernen. Man Verurteilt ihn gleich. 
Ich muss ja gestehen, ich habe ein Herz für die Schwächeren, Ausgestossenenen... Vielleicht liegt es auch grade daran das ich mich auch im RL bemühe hinter die Augenscheinlichen Dinge zu kommen. Vorverurteilung versuche ich tunlichst zu vermeiden, dass aber nicht heisst, das ich nicht doch zum selben Schluss komme wie die anderen. Aber manchmal eben schon und das hat mir schon manches Unverständnis eingebracht. 
Wie geht es euch so bei dieser Frage, kommt euch auch gleich einen Antagonisten in den Sinn den ihr gegen aller Erwartung doch sehr gemocht habt? Wenn ja, warum? 
Und ja, es wäre toll wenn ihr mir meine Frage auch noch beantworten würdet ;) Diese stelle ich mir nämlich schon länger selbst.
So, nun wünsch ich euch einen schönen Montag, lasst euch nicht ärgern und bis bald... 
Montagsfrage 2.17

wallpaper-1019588
Anzeige gegen den Arbeitgeber – Kündigungsgrund?
wallpaper-1019588
bikingtom ist neuer Markenbotschafter von CYCLIQUE
wallpaper-1019588
Vorgestellt – Bluestein Armband für die Apple Watch
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Alfredo Pasta
wallpaper-1019588
Aufstieg und Fall eines Wallisers
wallpaper-1019588
Adventsdeko in Grün: Ein Mooshügel DIY Kranz
wallpaper-1019588
Lieblingsdinge: Minimalistische Adventskränze