Montagsfrage 2.13


Montagsfrage 2.13

Eine Aktion von Buchfresserchen


Guten Morgen meine lieben Suchtis!
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende? Meins war kurz weil ich am Samstag noch gearbeitet habe. Dafür konnte ich den Sonntag umso mehr geniessen, ich hatte hier Sturmfrei, herrliches Wetter und da meine Tochter einen Sitzplatz hat, konnte ich nicht nur die Ruhe hier geniessen sondern sass den ganzen Tag draussen mit meinem Buch...! Einfach herrlich. 
Heute habe ich wieder mal frei, sonst arbeite ich ja meistens an einem Montag, und so bin ich auch gerne wieder mal bei dieser Aktion dabei. Ist ja auch schon wieder ne Weile her. Und ich bin gespannt welche Frage heute auf mich, uns, wartet. Also los geht's!

Welches Buch hat dich zuletzt richtig enttäuscht und warum?


Oh, das ist ja noch gar nicht lange her! Das war erst grade mein letztes Buch welches ich vor 9 Tagen ausgelesen habe. Und zwar war das "Merisa-Das Lied der Insel". Ja ich weiss, viele schauen mich jetzt völlig verwirrt oder gar entsetzt an, denn die meisten Rezis die ich so im Netz gelesen habe sind wirklich sehr gut bis herausragend. Tja, dem kann ich leider so gar nicht zustimmen. 
Vielleicht liegt es daran das ich viel zu hohe Erwartungen gehabt habe. Ne, nicht nur daran liegt es, es war einfach nicht MEIN Ding. Ich fand die Geschichte flach, mega langweilig erzählt, und die Figuren waren viel zu Flach. Anhand der Geschichte und der Erzählung dachte ich erst es sein ein Jugendbuch. Oder ein Buch ab 12. Dann wär's ja noch knapp gegangen, aber leider war's das nicht, und für die Erwachsenenliteratur ist es eindeutig zu wenig. 
Die Idee mit der Insel voller Frauen ist abgekupfert, aber leider etwas schlecht, man hätte daraus so viel mehr machen können, dazu wars einfach schlecht Recherchiert. Wer also wirklich ein sehr gutes Buch in dieser Richtung lesen will, der sollte sich "Die Nebel von Avalon" einverleiben. Ja ich weiss, es ist ein dickes Buch, sehr dick! Denn es sind über 1000 kleinbedruckte Seiten die man da zu lesen bekommt, aber es ist so spannend, und so dicht das es einem nicht so vor kommt. 
Marisa konnte mich leider in keinster Weise nur annähernd packen. Denn zwischen einem ruhigen Schreibstiel und einem langweiligen, ist der Grat echt schmal. 
So, das war also meine Antwort für heute. Jetzt bin ich gespannt welche Resonanz ich auf diese bekomme aber vor allem bin ich neugierig auf eure Antwort und welches Buch euch zuletzt enttäuscht hat. 
Nun wünsch ich euch einen guten Start in die neue Woche und bis bald meine Lieben!
Montagsfrage 2.13

wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
SCOBY (Kombucha-Mutter) aus Kombucha selbst ansetzen
wallpaper-1019588
Kleine Reibn: Großes Skitouren-Kino
wallpaper-1019588
* * * 11 * * *
wallpaper-1019588
MontanaBlack & die Diskussion über Frauenrechte
wallpaper-1019588
{Rezension} Die Schwestern von Mitford Manor – Gefährliches Spiel von Jessica Fellowes
wallpaper-1019588
Dokomi 2020: 18+ Bereich