Monster-Blizzard zieht von Washington nach New York

Blizzard-Warnungen erstreckten sich von Washington bis New York. An den Flughäfen begann das Chaos: 4.500 Flüge waren am Freitag gestrichen. In einigen Regionen könnten der Schneesturm, getauft „Great Blizzard of 2016”, historische Dimensionen erreichen: 88 Millionen Menschen leben in der Bahn des Schneesturmes, so NBC.
Im Fadenkreuz lag die US-Hauptstadt Washington D.C.. Dort werden bis zu 60 Zentimeter der weißen Pracht erwartet, es drohte der schlimmste Schneesturm seit 100 Jahren. In der Stadt und den US-Staaten Maryland, Virginia und North Carolina wurde der Notstand ausgerufen. Es kam bereits zu Panikkäufen von Notproviant. Supermarktregale waren leergeräumt.
Sturmflut. In New York könnten 25 Zentimeter Neuschnee fallen, so Meteorologen. Wegen Windböen von 100 km/h drohten Sturmschäden und Überschwemmungen an der Küste durch eine Sturmflut wie bei einem Hurrikan.


wallpaper-1019588
Google Stadia – die Zukunft des Gaming?
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Tagebuch Corona-Krise, New York, Day 13: Das Heulen der Sirenen
wallpaper-1019588
Was uns noch bevorsteht
wallpaper-1019588
Dr. Bodo Schiffmann
wallpaper-1019588
Comic Review Blade Runner 2019 Vol. 1 Los Angeles – Die Zukunft ist jetzt