Monatsthema Mai 2015: Berühmte SchauspielerInnen Lateinamerikas

 Cameron Diaz©David Shankbone Common WikimediaWer kann nicht von sich behaupten, dass er gerne ins Kino geht. Doch was interessiert uns an der Vorstellung? Die Geschichte? Die Protagonisten? Die Akteure? Oftmals ist man ganz in den Bann gezogen von der Story und nimmt die Schauspieler gar nicht als eigenständige Personen wahr, die im Moment des Drehs lediglich eine Rolle übernehmen.Doch Wer steckt hinter der Fassade? Wer erweckt den Superhelden oder die Tänzerin zum Leben? In vielen der von uns verehrten Filme spielen dieselben Schauspieler mit, einige auch aus Südamerika.

Die berühmtesten unter ihnen sind nicht selbst in Lateinamerika geboren sondern leben in 2. Generation in den USA. Das heißt ihre Eltern stammen aus Südamerika, sie selbst sind jedoch in den USA aufgewachsen.

So z.B. Jennifer Lopez. Die Eltern der Actriz stammen aus Puerto Rico. J.Lo. selbst wurde 1969 in New York City geboren. Die Latina ist ein Allround Talent. Sie ist nicht nur als Schauspielerin, sondern ebenso als Sängerin und Designerin berühmt geworden. Mehr als 80 Millionen Platenträger mit ihrem Namen gingen bereits über die Ladentheke. Als Schauspielerin kennt man sie aus Filmen wie The Wedding Planner, Manhatten Love Story oder Darf ich bitten?

Ein weiteres glänzendes Beispiel einer Schauspielerin mit südamerikanischen Wurzeln ist Cameron Diaz. Ihre Mutter kommt zwar nicht aus Lateinamerika, aber ihr Vater stammt aus Kuba. Cameron wurde 1979 in San Diego, Kalifornien geboren. Mit 16 Jahren verließ sie ihr Elternhaus, und ging zunächst einer Modellkarriere nach. Später kam sie völlig überraschend zum Film. Ohne jegliche Erfahrung als Schauspielerin sprach sie für die Tina Carlyle in die Maske vor, und erhielt die Rolle. Der große Durchbruch kam dann 1998 mit der Komödie Verrückt nach Mary.

Schauspieler die ebenfalls südamerikanische Eltern haben:

  • Eva Longoria
  • Eva Mendez
  • Jimmy Smits
  • Edward James Olmos

Im Folgenden sollen jedoch nicht Schauspieler die in 2. Generation in den USA leben die Hauptrolle spielen, sondern es werden einige prominente Akteure vorgestellt, die selbst tief verwurzelt sind mit dem südamerikanischen Kontinent.