[Monatsrückblick] April 2017

Diesen Monat haben mir insgesamt alle Bücher sowei gut bis sehr gut gefallen, die einzigen die mich nicht so ganz überzeugen konnten waren die jeweils zweiten Bände von "Dark Hope" und "Montana Dreams".
Ich würde ja gerne hoffen, dass der Mai auch so gut wird, aber von meinen bisher gelesenen Büchern bin ich bis auf zwei Ausnahmen leider nicht so bzw. nur mäßig begeistert, aber darüber werde ich im nächsten Monat berichten ^^'
[Monatsrückblick] April 2017Chicago Stars, Bd. 6: Küss mich, wenn du kannst- Susan Elizabeth Phillips
Ein lustiger Roman der einfach wieder nur Spaß macht, auch wenn man sich natürlich wieder über gewisse Dinge aufregen kann, aber andernfalls wäre es auch weniger dramatisch xD
Chicago Stars, Bd. 7: Dieser Mann macht mich verrückt - Susan Elizabeth Phillips
Hat mir nicht ganz so gut gefallen wie der Band davor, war aber dennoch wie immer eine unterhaltsame und lockere Lektüre
Dark Hop, Bd. 2: Verbindung des Schicksals - Vanessa Sangue
Hat mir irgendwie nicht ganz so gut gefallen, kann aber nicht hunderprozentig sagen woran es gelegen hat...
Dark Hop, Bd. 3: Gefährte der Einsamkeit - Vanessa Sangue
Der dritte Band hingegen hat mir gleich schon viel besser gefallen. Ich weiß auch nicht, die Geschichte und Figuren haben mich einfach mehr mitreißen können, es war auch schön, dass Hailey und Kyriakos wieder mit von der Partie waren, auch wenn sie diesmal nur Nebenrollen eingenommen haben.
[Monatsrückblick] April 2017Water & Air - Laura Kneidl (Rezi)
Diabolic, Bd. 1 - S.J. Kincaid (Rezi)
Montana Dreams, Bd. 2: So wild wie das Leben - Jennfer Ryan
Ein netter Roman für zwischendurch, hat mir allerdings nicht so gut gefallen wie der erste Band. Ich fand das Buch stellenweise einfach zu kitschig und ein wenig unwirklich und übertrieben.
 [Monatsrückblick] April 2017Black Dagger, Bd.27: Krieger im Schatten - J. R. Ward
Black Dagger, Bd.28: Ewig geliebt - J. R. Ward
Die beiden Black Dagger Bände haben mir wieder wesentlich besser gefallen als die letzen Teile! Ich mag Rhage und Mary auch echt gerne und die Geschichte um den beiden hat mir einfach richtig gut gefallen, auch wenn es zum Teil nicht so rosig für sie aussah. Auch die anderen Perspektiven haben mir im großen und ganzen gefallen, wobei mich eine davon zunächst etwas stutzig gemacht hatte, da diese bestimmte Person nicht ins Bild passen wollte...ich bin gespannt auf die nächsten Teile, wobei ich ja zugeben muss, dass ich kein großer Layla & Xcor Fan bin. Aber mal sehen, vielleicht überraschen sie mich ja ^^

wallpaper-1019588
Will to Please?
wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan