mmmhh das duftet: fluffig-leckere Osterzöpfe und Osterkränze mit Heidelbeeren und Zimt

Als ich gestern Abend ganz entspannt auf der Couch saß und mich mit meinem Handy durch die Welt der Rezepte scrollte, blieb mein Blick sofort an dem Rezept für die ↠Flower-Power-Striezel von Sonnentor hängen. So ein schönes Osterrezept. Und da ich heute noch Urlaub hatte, habe ich mich gleich ans Nachbacken gemacht. Für mich eine absolute Premiere - denn etwas Geflochtenes habe ich tatsächlich noch nie gebacken. Ich habe für meine Osterzöpfe erstmal die einfachen Flechtvarianten ausprobiert - es gibt so viele schöne Zopfvarianten, hier kann man sich kreativ wirklich mal richtig auslassen. Auch bei der Füllung kann man frei variieren. Ich bin, wie im Sonnentor-Rezept auch, bei Heidelbeermarmelade geblieben, ihr könnt aber auch eine andere Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme ausprobieren. Auch die Dekoration kann nach Geschmack variiert werden. Ich habe Hagelzucker und Zimt sowie essbare Blüten benutzt, aber auch Mandelblättchen oder Rosinen wären vielleicht noch eine Idee?
mmmhh das duftet: fluffig-leckere Osterzöpfe und Osterkränze mit Heidelbeeren und Zimt
Zutaten für zwei Zöpfe und zwei kleine Kränze  (und ein Probestück) 500 g Weizenmehl 75 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 60 g weiche Butter 1 Prise Salz 280 ml lauwarme Milch 1 Würfel frische Hefe
Für die Füllung:   4 Tl Heidelbeermarmelade
Zum Bestreichen:  1 Ei und 7 El Milch verquirlt
Zum Bestreuen:   Hagelzucker, Zimt,  Gewürzblüten-Mischung "Blütenhäubchen" von Sonnentor;  Rewe "feine Welt - essbare Blütenpracht"
Wie es geht: Alle Zutaten (bis auf den Würfel Hefe und die Milch) abwiegen und in eine Schüssel geben.  Die Hefe in einer Schale zerbröckeln und mit der lauwarmen Milch verrühren.  Hefe-Milch zur Mehlmischung gießen.  Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten (Knethaken & Handrührgerät oder Küchenmaschine) - zuerst auf langsamer und dann schneller Stufe.  Der Teig soll sich schön vom Schüsselrand lösen.
 Nun den Teig mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 25 Minuten ruhen lassen.
Vor dem Flechten sollte man sich überlegen, welche Art von Zopf es werden soll.  Auf YouTube gibt es dazu viele Anleitungen. Da ich noch nie zuvor einen Teigzopf geflochten habe, habe ich mich erstmal für die einfachen Varianten entschieden. 
Für mein Probestück habe ich einen 2-Strang-Zopf gemacht.  Das Video habe ich Euch hier verlinkt:  Flechten eines 2-Strang-Zopfes Für das Probestück habe ich für zwei Stränge jeweils 87 g Teig genommen.  Die Teigstücke werden zuerst zu einer Kugel und anschließend einem gleichlangen Teigstrang gerollt. Das ist mir ehrlich gesagt noch schwer gefallen - meine Teigstränge waren alle unterschiedlich dick - da fehlt einfach noch die Übung. :-)  
Danach habe ich mich an zwei gedrehten Osternestern versucht:  Osternest / Osterkranz drehen / flechten (ab Minute 2:58)  Auch hier habe ich, da es sich um 2 Stränge handelt, wieder 87 g Teig pro Strang genommen.  Zusätzlich habe ich die Osternester mit Heidelbeermarmelade gefüllt. Dazu werden die Teigstränge wieder, wie oben beschrieben, länglich ausgerollt. Dann habe ich mit einem kleinen Messer den Teig einmal längs aufgeschnitten (nicht durchschneiden!!)  und mit einem Teelöffel etwas Marmelade in den Schnitt gefüllt. Nun den Schnitt wieder mit den Fingern verschließen und wie beschrieben zum Osterkranz drehen.
Nun zum Abschluss noch einen 3-Strang-Zopf.  Flechten eines 3-Strang-Zopfes  Hierbei habe ich pro Strang 68 g Teig benutzt und vor dem Flechten 2 von 3 Strängen ebenfalls mit Marmelade gefüllt.
Das Ausprobieren der verschiedenen Formen und Flechtvarianten hat mir riesigen Spaß gemacht. Ich hoffe meine Technik bald noch verbessern zu können und noch viele viele viele leckere Teigzöpfe zu backen. (Wir überlegen uns zu Hause schon herzhafte Varianten).
Hier erstmal noch ein Insta-Foto von meinem ersten selbstgemachten Hefezopf (ja, ich bin stolz wie verrückt). Mir persönlich hat es auch gut gefallen, dass man die Marmelade hier und da etwas heraus blitzen sieht - fachlich sicher nicht korrekt in der Ausführung aber wer will schon immer korrekt und perfekt? ;-)
mmmhh das duftet: fluffig-leckere Osterzöpfe und Osterkränze mit Heidelbeeren und Zimt
Die fertig geflochtenen Zöpfe abgedeckt an einem warmen Ort für eine halbe Stunde gehen lassen. Anschließend die Zöpfe mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen, damit sie im Ofen eine schöne goldgelbe Farbe bekommen. Bevor sie in den Ofen wandern, werden die Zöpfe jetzt noch nach Belieben mit Hagelzucker, Zimt, Blüten oder anderen Zutaten Eurer Wahl bestreut.  Die Backzeit beträgt ca. 28 Minuten bei 180 Grad Umluft. 
mmmhh das duftet: fluffig-leckere Osterzöpfe und Osterkränze mit Heidelbeeren und Zimt
Ein frohes, buntes und leckeres Osterfest wünscht Euch von Herzen,  mmmhh das duftet: fluffig-leckere Osterzöpfe und Osterkränze mit Heidelbeeren und Zimt

wallpaper-1019588
Wer ist Arbeitnehmer?
wallpaper-1019588
Was kann das neue Fahrradmagazin KARL?
wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Foto-Galerie Ostern 2019
wallpaper-1019588
#197 Bücherregal - Von Hoffnung getragen
wallpaper-1019588
Wenn die Haifische Menschen wären
wallpaper-1019588
Rezension: Stille Schwester - Martin Krist