Mittsommer Kranz

Der Mittsommer Kranz wird in Schweden traditionell aus Wiesenblumen wie Vergissmeinnicht, Margeriten, Veilchen, Glockenblumen, Klee, Wollgras, Birkenlaub usw. gemacht. Auch Ranunkeln wirken toll als farbliches Highlight.

Materialien:

25 cm fester Draht

Wiesenblumen (Vergissmeinnicht, Margeriten, Veilchen, Glockenblumen, Klee, Wollgras, Birkenlaub), Gräser usw.

1 Rolle dünner Draht

ca. 40-50 cm farblich passendes Satinband

So geht’s:

Den festen Draht zu einer Kranzform biegen, ein kleines Sträußchen Wiesenblumen zusammennehmen und mit dem dünnen Draht durch Umwickeln so am dicken Basisdraht fixieren, dass die Blüten in Richtung des Drahtendes schauen, an dem man mit dem Umwickeln beginnt.

Das Satinband entlang des Kranzes legen und mit den Blumen zusammen fixieren, dabei darauf achten, dass genügend Band über den Draht hinaussteht, damit der fertige Kranz anschließend zusammengebunden werden kann.

Dann das nächste Blumensträußchen mit grünen Ästchen und Gräsern zusammennehmen und zum vorigen Sträußchen dazubinden – so entsteht eine Kranzform – das Satinband dabei immer mitflechten, damit der Kranz am Ende an die Kopfgröße angepasst werden kann.

So fortfahren, bis der Draht komplett mit Blumen umwickelt ist.

Mittsommer Kranz Mittsommer Kranz

*Tipp von Isabella Floristik:

Der Mittsommer Kranz wird traditionell als Kopfschmuck getragen. Er eignet sich aber genauso als Tür- und Tischschmuck oder findet Platz an Sessellehnen, rund um Vasen, Gläser oder Kerzen. Wiesenblumenkränze sind eine günstige und schöne Alternative zu klassischem Tischschmuck und lassen sich gut mit Wiesenblumensträußchen kombinieren.

Mittsommer Kranz Mittsommer Kranz

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte