Mittekill: Von Elektrobeats und rührenden Texten

Mittekill live: Mittwoch, den 30.05.2012 // 20:30 Uhr // Club Stereo – Nürnberg Die euphorischen Nürnberger Elektrobuben und -Mädchen blieben an diesem Mittwoch zwar zu Hause, doch dennoch brachte das Berliner Duo um Friedrich Greiling und Jan Hohmann alias Mittekill mit seinen Livemitspielern das Publikum im spärlich besuchten Club Stereo zum Brennen. Grund des Besuchs der Elektrobanausen mit dem eloquenten Mundwerk, war die Vorstellung ihres im April erschienen neuen Albums “All But Bored, Weak And Old”, welches von Fans und Kritikern hoch gelobt wurde und somit den ein oder anderen aus reiner Neugierde zum Gig in der Frankenmetropole locken sollte. In 90 Minuten wurde dann mal eben gemeinsam über Lebenskrisen philosophiert und wie selbstverständlich dazu das Tanzbein geschwungen, was selbst die müden Nürnberger dazu verleitete sich der Bühne langsam aber stetig zu nähern. Kapitalismus-kritisch wurde uns “Ich will eure Jobs nicht” entgegen gebrüllt, um dann ganz ungeniert (und in alter Manier) zu fragen: “Ist das Wasser oder Wodka?”. Herrlich passend sinnierte schließlich bereits ein Redakteur des Musikexpress: “Heldengitarren treffen auf Housebeats und bleischwere Pianos auf reichlich Weltschmerz.” Es ist gerade der aufrichtig bunte Stilmix, der Elektropop mit den großen, um den gigantischen Lebenskomplex kreisenden, Texten und der unweigerlich aufkommende Flair zurück in die 80er Jahre der Bundesrepublik, der Konzerte der Mittekiller zu echten Kostbarkeiten erhebt. Auch wenn die kurze Reise durch hiesige Gefilde seit heute für Mittekill erstmal vorüber ist, haben zumindest die Berliner unter uns in Kürze noch zweimal die Gelegenheit die Herren in den schicken goldmelierten Hemden live zu erleben. Termine: 01.06.2012: Berlin – Lovelite 13.07.2012: Bremen – Breminale Mittekill online. Mittekill auf MySpace. Mittekill Albumkritik auf Musikexpress.de Gefällt mir. Gefällt mir nicht mehr …