Mitsubishi zeigt größten i-MiEV

In Los Angeles wurde auf der Autoshow, die am 17. November eröffnet wurde, erstmals von Mitsubishi die Nordamerika-Variante des Elektroautos i-MiEV gezeigt. Das Elektroauto wurde für den US-Markt komplett überarbeitet und deutlich größer gemacht. Die ursprüngliche Version war 3,4 Meter lang und diese Version ist auch die, die für den europäischen Markt bestimmt ist. Doch damit glauben die Japaner, haben sie wenig Erfolgschancen auf dem amerikanischen Markt. Den in den USA gilt es nach wie vor “Je größer desto besser”! Der Amerika-i-MiEV legt um fast 30 Zentimeter auf 3,68 Meter Außenlänge zu, in der Breite wächst er um elf auf 158 Zentimeter aber auch die Spurweite wurde um elf Zentimeter mehr.

mitsubishi-i-miev-groser

So bietet der i-MiEV für den nordamerikanischen Markt mehr Platz im Innenraum und sieht auch viel stämmiger aus. Auch optisch wurde einiges überarbeitet, um den i-MiEV wohnlicher zu gestalten. Ob man auch den 64-PS-Elektromotor ändern möchte, hat Mitsubishi noch nicht mitgeteilt.


wallpaper-1019588
Google Pixel 3 Lite (XL): Angeblich sind zwei Modelle geplant – so sehen sie aus
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Riesen-Steinpilz in Mariazell
wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Foto: Fliederblüten
wallpaper-1019588
Die Clanx war der Anfang
wallpaper-1019588
Das Zend Framework geht zur Linux-Foundation
wallpaper-1019588
Ein Tag in Venedig mit Kindern