#MitarbeiterMittwoch: Neue Kollegen stellen sich vor – heute mit Maximilian Betz von Travian Games

Maximilian Betz, 23 Jahre alt, sehnte sich nach Abschluss seiner ersten Ausbildung nach neuen Erfahrungen, so hat er sich kurzerhand bei Travian Games in München beworben und ist dort nun Azubi für Fachinformatik Systemintegration. Heute hat er hat sich den Fragen für unseren #MitarbeiterMittwoch gestellt, und gibt uns Einblick in die Einbindung der Auszubildenden in tägliche Arbeitsabläufe.

Games-Career.com: Bitte stell dich kurz vor und erzähl uns in welcher Abteilung du arbeitest? Maximilian:Games-Career.com: Seit Wann bist Du bei Travian Games und wie sieht deine neue Tätigkeit aus? „Hallo" und „Buon Giorno" mein Name ist Maximilian Betz, 23 Jahre jung. Ich bin Teil der Systemadministration als Fachinformatiker in Systemintegration. Nachdem ich meine erste Ausbildung zum Anlagenmechanker in SHK erfolgreich abgeschlossen hatte, war ich auf der Suche nach einer neuen, spannenden Herausforderung in einer neuen Branche. Das ich meinen neuen Berufsstart in Bayerns größter Spielefirma beginnen würde, hätte ich nicht gedacht.
Games-Career.com: Wie war die erste Woche an Deinem neuen Arbeitsplatz? Maximilian: Games-Career.com: Wie funktioniert das Onboarding bei Travian Games? Meine erste Woche war entspannt und aufregend gleichermaßen. Da ich aus dem Handwerk komme, musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, keinen Lärm und Dreck, dafür aber sehr viele Kollegen um mich zu haben. Um sie kennenzulernen, habe ich am ersten Tag gleich an unserer „monthly Happy Hour" teilgenommen. Nachdem ich meinen Arbeitsplatz eingerichtet und mich etwas eingewöhnt hatte, habe ich mich dann mit der Materie und unseren aktuellen Topics auseinandergesetzt. Was ich bei Travian sehr schätze, ist der Umstand, dass man bereits als Azubi an allen wichtigen Besprechungen und Meetings teilnimmt und dadurch einen guten Überblick erhält, wo das Team gerade steht. Games-Career.com: Was gefällt Dir in Deiner neuen Position bisher besonders?

Maximilian: Vor eineinhalb Jahren habe ich bei Travian angefangen und bin nun im zweiten Lehrjahr zum Fachinformatiker in Systemadministration. Ich unterstütze mein Team in verschiedenen Aufgabenbereichen: Dem Aufsetzten und Abreißen von Spielwelten sowie dem Optimieren und Automatisieren von Prozessen. Daneben sind wir sozusagen Dienstleister für unsere Kollegen aus den anderen Abteilungen, sprich bieten Support bei Problemen. Im Verlauf meiner Ausbildung werden noch viele neue Anforderungen auf mich zukommen. Ich freue mich jeden Tag, diese in meinem neuen Job, mit meinem tollen Team zu bewältigen.

Games-Career.com: Wie bist du zu deiner jetzigen Position gekommen und wie waren deine bisherigen Karriereschritte? Maximilian: Games-Career.com: Was würdest Du potenziellen Bewerbern mit auf den Weg geben? Als ich mit meiner ersten Ausbildung fertig war, wollte ich etwas Neues, etwas Anderes machen. Da ich mich schon immer für Technik, Computer und Co. interessiert habe, schlug ich den Weg in die IT Branche ein. Nach mehreren Bewerbungen wurde ich von Travian Games zum Assesment Center eingeladen. Hier verbrachte ich einen Tag voller zu bewältigender Aufgaben, und erhielt einigen Tage später einen Anruf: Ich war in die engere Auswahl gekommen. Noch ein paar Telefonate später war es dann soweit, dass ich bei Travian meine neue Ausbildung beginnen durfte. Die Bewerbung würde ich originell, und „ins Auge stechend" verfassen, denn die Branche ist nicht einfach und wird hart umkämpft. Dennoch ist es kein Hexenwerk. Man sollte sich im Klaren darüber sein, dass es nicht genügt, sich nach abgeschlossener Ausbildung auf dem angeigneten Wissen auszuruhen, denn die Computertechnik entwickelt sich rasend schnell. „Am Ball bleiben" oder besser gesagt „am Computer blieben" ist das Motto! Games-Career.com: Den (Berufs-)Einstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei Travian Games?

Maximilian: Das Onboarding stand, als ich bei Travian anfing, zugegebenermaßen noch etwas in den Kinderschuhen im Vergleich zu dem, was heute ist. Dennoch war hat mir nichts gefehlt - im Gegenteil. Nach einer Vorstellungs- und Einführungsrunde wurden die „Neuen" durch die Firma geführt. Hierbei wurde jede Abteilung kurz erklärt. Annschließend gab es ein gemeinsames Essen. Onboarding wird bei Travian groß geschrieben, das merkt man, denn man fühlt sich vom ersten Moment an willkommen!

Maximilian: Da ich in der Ausbildung bin, gibt es viel für mich zu Entdecken und jeden Tag macht man neue Erfahrungen, also lernt auch etwas Neues. Besonders gefällt mir die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft nicht nur im eigenen Team, sondern in der ganzen Firma. Schon als Azubi werden einem richtige Aufgaben zugeteilt. Hierbei wird von Anfang an der Fokus auf selbstständiges Arbeiten gesetzt; wenn dabei Probleme aufkommen und es nicht mehr weitergeht, steht das gesamte Team hilfsbereit zur Verfügung!

Maximilian: Denjenigen, deren Interesse ich geweckt habe, kann ich sagen, dass sie auf jeden Fall Engagement, Eigenverantwortung und Teamfähigkeit mitbringen sollten. In einer großen Firma hat man nämlich so viele Kontakt- und Kommunikationspunkte, dass es nicht selten vorkommt, an verschiedenen Aufgaben gleichermaßen arbeiten zu müssen.

Maximilian: Nun, mein primäres Ziel ist, wie man sich sicher denken kann, klar: die Ausbildung erfolgreich abschließen. Danach, würde ich gerne bei Travian bleiben und meine Fähigkeiten & Kenntnisse verbessern. Daraus werden sich bestimmt weitere Ziele entwickeln, wie vielleicht eine Stufenaufstieg bei Travian, aber das ist noch weit weg.

Dafür wünschen wir Dir natürlich viel Erfolg! Vielen Dank, Maximilian, für das umfassende Interview und Deine Zeit!

Auch Du hast Lust, Dich bei Travian Games zu bewerben? Aktuelle Stellenausschreibungen findest Du auf dem Travian Firmenprofil!

Kommentare

About the author

#MitarbeiterMittwoch: Neue Kollegen stellen sich vor – heute mit Maximilian Betz von Travian Games

wallpaper-1019588
Datenspass im Anwaltszimmer
wallpaper-1019588
"Good Time" [USA 2017]
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ooi veröffentlichen ihre erste sommerliche Single „Sharks“
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Grüne Ideologien und Phantasien bestimmen Deutschland immer mehr und keiner will sie stoppen. Wo soll das noch hinführen?
wallpaper-1019588
Statt einer Rezension: Ein Buchmessetag
wallpaper-1019588
Monatsrückblick September 2018
wallpaper-1019588
AEMET setzt Warnstufe nunmehr auf ORANGE