Mit Walnüssen gefüllte Tomaten aus Georgien

mit walnüssen gefüllte tomaten

Jetzt aber schnell. Vor lauter Buchbesprechungen hätte ich beinahe den Termin heute verschwitzt.

Zorra möchte nämlich unsere Walnussrezepte haben. Nicht irgendwelche Rezepte mit Walnüssen, nein quer durch das Jahr will sie mit uns reisen für einen Kalender mit Walnussrezepten. Das ist wunderbar, denn Walnüsse sind meine liebsten Nüsse. Andererseits ist das gar nicht so einfach, denn im Grunde verbindet man mit Nüssen doch hauptsächlich herbstliche und winterliche Genüsse.

Doch halt – es gibt auch Länderküchen, in denen das ganz anders ist. In der persischen Küche verwendet man gerne rund ums Jahr Walnüsse, beispielsweise um Saucen zu binden. Und auch aus der georgischen Küche ist die Walnuss nicht wegzudenken. Und in dieser Ecke bin ich auch auch fündig geworden: Ein sommerliches Rezept für gefüllte Tomaten, das mich spontan angesprochen hat.

Für das Rezept werden die Nüsse vermahlen und mit dem Fruchtfleisch der Tomaten zu einer Füllung verarbeitet. Das gibt eine recht unansehnliche Pampe, deren Optik mich etwas erschreckt hat, als sie so in der Pfanne vor sich hinköchelte. Dem Geschmack tut das Ganze aber keinen Abbruch. Eigentlich braucht man für das Rezept auch Granatapfelpaste. Die konnte ich nicht auftreiben; ich habe statt dessen etwas Granatapfelmelasse aus dem türkischen Lebensmittelladen verwendet.

  • 6 große, feste Tomaten
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 180 gr. Walnüsse
  • 2 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL Chilipaste (ich: türkische Pfefferpaste), oder 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 EL Granatapfelmelasse
  • 1 TL Zucker

Von den Tomaten den Deckel abschneiden und die Tomaten mit Hilfe eines Teelöffels oder eines Kugelausstechers aushöhlen. Das Fruchtfleisch aufmixen und beseite stellen.

Walnüsse fein mahlen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Petersilie ebenfalls hacken.

2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Koriander- und Kreuzkümmelsamen hineingeben und einige Sekunden anrösten. Dann die Zwiebel zugeben und in ca. 10 min unter Rühren glasig dünsten. Den Knoblauch in die Pfanne geben und kurz mitdünsten. Die Hitze etwas reduzieren, das Tomaten-Fruchtfleisch, die Walnüsse, Salz, Pfeffer, Chilipaste, Petersilie, Grantapfelmelasse und Zucker zugeben und die Füllung 5 min köcheln lassen.

Den Backofen auf 220°C vorheizen und eine ofenfeste Form mit etwas Öl ausstreichen. Die Tomaten mit der Walnuss-Masse füllen und die Deckel wieder aufsetzen. Tomaten in die Fomr geben, mit etwas Salz bestreuen und im heißen Ofen ca. 20 min backen, bis die Tomaten weich sind, aber noch ihre Form behalten.

Die Tomaten kann man heiß oder kalt essen. Dazu past Joghurt (gerne auch mit Gurke und Walnuss) und Fladenbrot.

Rezept adaptiert aus: Najmieh Batmanglij, Silk Road Cooking



wallpaper-1019588
E-Roller Test & Vergleich (05/2020): Die 5 besten Elektro-Roller
wallpaper-1019588
Lauwarmer grüner Spargelsalat – Kochen nach Farben von Tatjana Reimann, Caro Mantke und Tim Schober [Rezension]
wallpaper-1019588
750 Meter nur
wallpaper-1019588
Weniger ist mehr - Unsere BOBUX -Schuhe im Sommer