Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Mit über 80 nochmals eine lange Reise nach Thailand gewagt. Meine Eltern und wir durften drei besondere Wochen unseres Lebens gemeinsam verbringen.

Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Hand in Hand und mit den Füssen im warmen Wasser des Golfs von Siam bei Ban Krut.

Da stehen Ann und ich am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok und warten gespannt auf meine Eltern. Es ist 3 Uhr nachmittags, der Swiss Flug LX 180 aus Zürich ist eben gelandet. Wer hätte das gedacht? Obwohl mein Vater an Parkinson leidet und nicht mehr gut gehen kann, haben sie es trotzdem gewagt. War es wohl mehr Neugier oder Sorge um den Sohn, der einfach so ausgewandert ist? Oder wollten die Beiden einfach nochmals etwas Besonderes erleben? Und wie wird das wohl sein - 3 Wochen gemeinsam zu verbringen?

Wiedersehen nach 14 Monaten

Schon nach 4, wo sind sie denn? Da klingelt mein Telefon, meine Mutter ist dran. Jemand hatte ihnen das falsche Ausgangsgate genannt. Wir versuchen dorthin zu kommen - geht nicht, nur für VIP's. Also zurück, nochmals telefoniert und dann endlich sehe ich Mutter auf mich zu kommen. Weiter hinten sitzt mein Vater auf dem Gepäck und wartet geduldig. Wiedersehen nach 14 Monaten.

Auto aus dem Parkhaus geholt, alle und alles verladen und los geht's. Wie geht's denn Ann inmitten der ganzen Bagage? Sie schaut, oh, wie immer, gut aus und freut sich sehr, meine Erzeuger kennen zu lernen. Toll. Wir kommen gut voran, sind bald schon auf der Südumfahrung um Bangkok und biegen, während die Dämmerung beginnt, auf den Asia Highway ab. 

Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Erster Reis nach langer Reise.


Bequemer Flug mit Swiss macht's aus

Nach gut 2 Stunden erreichen wir das Fisherman's Resort am Had Chao Samran bei Petchaburi, unserem Übernachtungsort. Beim ersten Reis mit Fisch und kühlem Bier, die laue Brise vom Meer im Gesicht, fallen die Reisestrapazen weg und Müdigkeit kommt auf. 

Der Flug in der Business Class der Swiss mit guter Betreuung von Check In in Zürich bis Gepäckschalter in Bangkok hat's ausgemacht, dass die Beiden wohlbehalten angekommen sind. 

Danke Marianne & Markus fürs Drauf beharren, auch ich verzichte gerne auf diesen Anteil des Erbes - wie mein Vater beim Buchen des Fluges meine Schwester so schön gefragt hatte.


Unvergessliche Tage in Ban Krut

Am nächsten Tag geht's 200 Kilometer weiter nach Hause ins schöne Ban Krut. Geplant ist, dass sie erst einige Tage bei uns wohnen und dann für 2 Wochen unweit im Keeree Waree Resort logieren. 

Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Einmaliges Erlebnis: Haarschnitt unter freiem Himmel.

Schnell gehen die ersten gemeinsamen Tage vorbei. Ich bin sehr glücklich. Wir haben's wirklich schön miteinander, verbringen die meiste Zeit auf unserer grossen Terrasse, gehen mittags irgendwo ans Meer essen, natürlich Thai Food. Nicht scharf für Mutter, Vater mag's gerne etwas spicy. Fahren anschliessend dem Meer entlang, durch die Palmenwälder und Ananasplantagen, sehen uns was an. Seit meinen Teenagertagen war ich nie mehr Tag und Nacht mit meinen Eltern zusammen.


Und dann wurde es nichts mit dem Keeree Waree. Mein Vater hatte unser Zusammensein, die Terrasse - und wohl noch mehr die liebevolle und aufgestellte Art von Ann - zu sehr ins Herz geschlossen. Mit einem weinenden Auge, die Bungalows der Anlage sind wirklich sehr schön, stimmte meine Mutter zu und eine halbe Stunde später waren die Koffer wieder bei uns verstaut und das Zimmer bezogen. Freundlicherweise verzichtete das Resort auf eine Stornierungsgebühr.

Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Waschen/Fönen mit Massage für 89 Baht bei Nant.

Luftig leichte Tage am südchinesischen Meer folgen. Meine Eltern versuchen Ann etwas schweizerdeutsch beizubringen. Richtig Sinnvolles war eher nicht dabei, aber lustig war's immer. Das "Salutti kaputti" mit irgendwelchen Kapriolen dazu beim Schlafgehen werde ich mein Leben lang nicht mehr vergessen. 

Einzig das Meer wollte nicht so, oft waren die Wellen etwas zu hoch und die Brandung zu stark für meine Mutter. Sie musste sich meist mit Strandspaziergängen zufrieden geben.

Wer hat sich schon mal unter freiem Himmel die Haare schneiden lassen? Mein Vater hat's genossen, besonders das anschliessende Waschen mit Schlauchspritze und dabei geschmunzelt wie ein kleiner Bub. Meine Mutter hat bei unserer Freundin Nant in ihrem Salon die Thai Art von Service erlebt. Für nicht mal 3 Franken gibt's bei ihr neben Waschen/Fönen auch eine Kopf- und Nackenmassage dazu.


Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Wer hätte das gedacht: Bild mit Zellers im Vorder- und die Berge zu Myanmar im Hintergrund.
P.S. Freue mich auf jeden Kommentar zum karierten Gedöns..

Zum Geburtstag nach Bangkok

Kurz vor der Rückreise hatte meine Mutter Geburtstag. Wir entschieden deshalb, am Tag zuvor nach Bangkok zu reisen und hatten im Chatrium Hotel Riverside ein Zimmer reserviert. Der Blick vom Balkon der Suite im 33. Stock auf den Chao Phraya und die Skyline war atemberaubend.

Dann war der Geburtstag da. Erstmals hatten wir seit ihrer Ankunft nicht im gleichen Haus geschlafen, kam uns ganz schön ungewohnt vor. Am Nachmittag war Treffpunkt in der Suite, dann ging's zum Essen auf die Terrasse des Hotels direkt am Fluss. Wir hatten, ohne was zu sagen, noch Freundinnen von Ann eingeladen, so gab's eine grosse Runde Frauen zum Fest. Die Party startete so richtig nach dem Essen - wenn Ann loslässt, geht ansteckend die Post ab.

Mit über 80 nochmals eine lange Reise gewagt

Frauenrunde zum 81. Geburtstag: Wein gibt's aus Plastikbechern, Lachen und Freude haben sind gratis.

Und Mutter und ich haben noch zu "Steirermen san very good" aus dem iPhone getanzt. Das sagt wohl alles.

Ja, und dann war die gemeinsame Zeit schon fast vorbei. Nach einem letzten Mal gemeinsam unter einem Dach schlafen, Ann und ich übernachteten einfach auf dem Fussboden des Hotelzimmers, ging's an den Flughafen Abschied nehmen. 

Ich bin sehr dankbar, dass ich das erleben durfte. Einfach unvergesslich.



wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
your name. – Kimi no Na wa. ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Krampuslauf durch Mariazell – Mariazeller Advent 2017
wallpaper-1019588
door2door arbeitet mit ZF und Microsoft an einer Plattform für autonomen Nahverkehr
wallpaper-1019588
[News] – M. Asam News vom Jänner/Februar:
wallpaper-1019588
Whamisa Hydrogel Mask Organic Fruits + Wet Brush Haarbürste Flex Dry Petrol [Werbung]
wallpaper-1019588
Die Preise für Samsungs Galaxy S9 und S9+
wallpaper-1019588
Rucksackreisen in Neuseeland