mit sack und pack

wir sind mitten in den ferien. und auch wenn ich täglich von der schulglocke erwache, konnte ich diese institution mit erfolg aus meinen gedanken verdrängen.
lange ist es zwar noch nicht her, doch scheint die letzte schulwoche schon wochen hinter uns zu liegen. da sich der montag vor den ferien noch zum wochenende gesellte, schienen die letzten stunden in der woche in minuten zu zerrinnen. gut so, denn meine ungeduld und das warten auf mein wiedersehen mit den eltern kratzten langsam aber sicher an meinen nerven. so war ich echt froh, als wir am freitag den ersehnten mittag erreichten und wussten, dass uns der osterhase endlich in die ferien entlässt. doch die ersten zwei tage spürte ich ehrlich gesagt nix von den ferien, denn die stunden für nach den ferien mussten vorbereitet werden. so verbracht ich mehrere stunden hinter büchern und computer. zum glück wurde dies auch mit erfolg erledigt, sodass ich mich nun mit gutem gewissen nach hinten lehnen und die ferien maximal geniessen kann.
am mittwoch gleich die ersten wahren ferienstunden. obwohl, der morgen verlief mehr im stress und im chaos als in erwarteter ruhe: elmers familie plante einen mehrtägigen auslug in die berge heredias. seine eltern mieteten eine kleine hütte in der höhe, um der hitze zu entkommen. jeder und alles wurde eingepackt, von den fünf hunden bis hin zu ihrem kanarienvogel. ich beobachtete das ganze spektakel und half mit, wo ich nur konnte. trotz allem dauerte es mehrere stunden, bis dann wirklich alles und alle eingepackt waren. einer über den anderen gestapelt konnten wir endlich in die höhe fahren.
doch meinen nerven war auch dann noch keine ruhe gegönnt. während dem abendessen bemerkte ich plötzlich, dass irgendetwas neben mir krabbelte. als ich den blick auf den boden warf, stellte ich fest, dass dieses etwas ein skorpion war. da liess ich schnell nen schrei ab, so dass mich alle mit einem blick "wo hat die denn die schraube locker?" anschauten bevor sie dann meiner blickrichtung folgten und auch im nullkommanichts auf den füssen standen. elmer reagierte schnell und
zerquetschte es mit seinen schuhen. die nacht auf dem boden verbrachte ich dann mit gewissem misstrauen... und als ich endlich mein gewissen beruhigen konnte und eindöste, schreite sich bereits der erste hahn heiser. tja, so viel zur nacht. glücklicherweise konnte ich dann tagsüber den verpassten schlaf nachholen.
und nun geht es noch genau 24 stunden, bis mir die american airlines meine eltern nach costa rica liefert. nach fünfzehn (!) monaten nicht-sehens freue ich mich wie ein kind, wie ihr kind halt ;-)

wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
[Aktion] #scolivia - Buchvorstellung #1
wallpaper-1019588
„Tsubasa: Dream Team“ erscheint im Dezember
wallpaper-1019588
Backst Du heut nicht backst Du morgen – Rustikale Brötchen „no knead“
wallpaper-1019588
Siena, zum Zweiten!
wallpaper-1019588
Elterntipps: Erholsam reisen mit Kind und Kegel?
wallpaper-1019588
Einzelfälle nicht nur bei der Gewaltkriminalität, auch bei der Sozialkriminalität. Südosteuropäer zocken den Sozialstaat Deutschland ab
wallpaper-1019588
Wellmaxx skineffect lifting eye gel & detox stress relief eye fluid