Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!

Hallo ihr Lieben!Als ich vor einiger Zeit wieder eine Kooperation mit dem Haarpflegeshop LiBUTÈ eingegangen bin, habe ich nicht gedacht, dass ich dabei meine liebste Haarpflege aller Zeiten entdecken würde.Ich habe der Mitarbeiterin von LiBUTÈ von meinem jetzigen Haarzustand erzählt: die Empfindlichkeit meiner Kopfhaut ist zum Glück wieder in normale Bahnen geleitet worden, dafür habe ich aber immer mal wieder Probleme mit trockenen Haarspitzen und einer schweren Kämmbarkeit nach dem Haarewaschen.Ich mache selten Haarmasken, da ich immer das Gefühl habe, dass meine aalglatten Haare dann nur noch "dünner" aussehen und das Volumen fehlt. Ich erhielt also ein Paket mit vier Produkten von Nashi Argan, einer hochwertigen, italienischen Haarpflegelinie, die mir vorher gar nicht bekannt war.Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!Dass Arganöl gut für das Haar ist, brauche ich, glaube ich, niemandem zu erzählen. Ich war also sehr gespannt, was die Produkte aus meinem manchmal stumpfen Haar machen würden!
Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!Ich habe also das Nashi Argan Shampoo und auch den dazugehörigen Conditioner bekommen und zu Beginn muss ich erstmal sagen: sie duften himmlisch!
Beide Flaschen sehen sehr "natürlich gehalten" aus und das Einzige, was mich stört, ist, dass sie tatsächlich mit einer dicken Pappe umwickelt sind. Meine Produkte stehen immer auf dem Boden der Dusche und werden natürlich nass - so ganz verstanden habe ich noch nicht, warum man das Logo nicht einfach auf einem Etikett haben könnte...
Aber lasst mich euch mal erzählen, was nach der ersten Haarwäsche passiert ist: laut der Nashi Argan Homepage soll man eine kleine Menge auf das feuchte Haar einmassieren und es dann 3 Minuten einwirken lassen. Trotz kleiner Menge (und meinen langen Haaren) ist es wunderbar aufgeschäumt und ich musste nichts mehr nachnehmen. Nachdem ich es dann ausgewaschen habe, habe ich auch den Conditioner einmassiert und ihn auch etwas länger einwirken lassen. Der Duft hat die ganze Duschkabine gefüllt und mir direkt gute Laune gemacht. Als ich mein Haar dann ausgewaschen habe, hat es sich im nassen Zustand so anders angefühlt: die Harre waren unheimlich glatt, aber auch trotzdem locker - gar nicht so "angeklatscht", wie es jedes andere Shampoo vorher gemacht hat. Nach dem Föhnen habe ich mich dann letztendlich in die Produkte verliebt: meine Haare glänzen extrem, lassen sich hervorragend kämmen und fallen einfach wie ein Traum!
Das Beste ist aber, dass der wunderschöne Duft noch bis zu 3 Tagen nach dem Waschen im Haar bleibt. Ich bin einfach total begeistert!
Die nächsten beiden Produkte gibt es momentan in einem Bundle bei LiBUTÈ und auch die habe ich für euch getestet:
Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!Das Nashi Argan Beauty Treatment Oil habe ich öfter (auch nach anderem Shampoo) in die Spitzen gegeben und mit nur zwei Tröpfchen ein tolles, glänzendes Ergebnis gezaubert. Es entwirrt und hinterlässt durch das Argan Öl einen grandiosen Glanz - ja, und der Duft? Ich bin hin und weg ;)
Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!Als ich noch ein anderes Shampoo verwendet habe, habe ich zum Entwirren auch öfter die Instant Hydrating Styling Mask aufgesprüht, die sofort eine Wirkung gezeigt hat. Auch hier sind wieder der Duft, der Glanz und die Entwirrung top! Es lohnt sich wirklich, etwas mehr auszugeben.
Warum ist Nashi Argan so gut und warum merkt man sofort, dass die Produkte auf einem anderen Level sind?

Auf ihrer Homepage habe ich etwas Interessantes gelesen: 80% der Haare bestehen aus Wasser. Normale Shampoos rauben den Haaren aber bis zu 60% ihrer Feuchtigkeit und je nach Haarzustand kommen einige Haartypen damit besser klar als z.B. mit sensibler Kopfhaut. Die Nashi Argan Produkte entziehen dem Haar nur 10% des Wassers, was die Haare sofort merken. Ihnen wird nicht das entzogen, was sie eigentlich gesund aussehen lässt. Auch am dritten Tag nach meiner ersten Wäsche mit dem neuen Shampoo und dem Conditioner sehe ich den Unterschied: sie sind nicht so schnell fettig, trotzdem weich und fallen immer noch locker.
Trotz der höheren Preise (Shampoo und Conditioner je ab 24,20€ bei LiBUTÈ) würde lieber etwas mehr in tolle Haare investieren, als das 2€ Shampoo nach der zweiten Benutzung wegschmeissen zu müssen, weil es die Haare stumpf aussehen lässt.
Ich habe meine absolute Lieblingspflege gefunden, für die ich auch gerne tiefer in die Tasche greife.*
Benutzt ihr Arganöl für eure Haare?
xoxo Sissy

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit LiBUTÈ entstanden! Danke für die Zusammenarbeit!



wallpaper-1019588
Selbstbewusster werden mit diesen 7 Tipps!
wallpaper-1019588
Apfel-Kürbis Milchreis
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
essence „hello happiness!“ Limited Edition | Test & erster Eindruck
wallpaper-1019588
Thierry Mugler // Alien Beautifying Hair Mist
wallpaper-1019588
Schweizer Familienblogs: Mama mal 3
wallpaper-1019588
Sakrallandschaft in Madagaskar