Mit iRobot gegen den Schmutz

So ein Technik-Freak, was Haushaltsgeräte angeht, war ich eigentlich nie. Eigentlich! Denn vor vier Jahren lernte ich den iRobot kennen, der für mich das tägliche Saugen übernahm. Und er wurde mein Freund, dieser kleine runde Sauger, der jeden Tag mindestens eine Stunde durchs Haus rollte. Gut, manchmal nervte das Sauggeräusch, aber dafür war er enorm fleißig. Vier Jahre, außer Samstag und Sonntag, das sind jede Menge Stunden, die „Robbi Tobbi“, wie wir ihn nennen, arbeitete. Und dann fing er an zu schwächeln. Doch nun stellte mir iRobot ihr Flagstück, den iRobot Roomba 880, zum Testen zur Verfügung. Und schon bei der Betrachtung des guten Stückes fällt auf, dass die Technik sich enorm verbessert hat. Bei unserem alten Roomba 700-er Modell verfilzten sich die Haare unserer Fellnasen – und natürlich auch die von uns – in den Bürsten. Nun wurden die verfilzungsfreien AeroForce-Aufnahmerollen eingebaut. Dies sind doppelte, gegenläufig rotierende Aufnahmerollen mit robusten Gummilamellen, die Schmutz und Verunreinigungen von jedem Bodentyp entfernen. Durch die fehlenden Bürsten gibt es auch keine Verfilzungen. Mehr kann ich momentan noch nicht sagen – iRobot Roomba 880 fährt gerade seine ersten Wege durchs Wohnzimmer. Fortsetzung folgt.

In Kooperation mit iRobot

Share This:


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?