Mit dem Auto treiben lassen – so lange man will

Ja, so ist es. Landis verschwenden Unmengen an Energie und Spritgeld im Urlaub – das ist nicht löblich, aber für uns einfach unumgänglich… denn es gibt nun einmal nichts Schöneres für uns, als mit den Kindern, einem guten Hörspiel (bei uns “Der kleine Hobbit” oder auch gerne “Rico, Oscar und die Tieferschatten”), ausreichend Tucks oder andere Kekse Richtung Berge und damit auch hoch in die Serpentinen zu fahren.

Am besten und schönsten die ganze Nordstraße entlang der Küste – so wunderbare Aussichten und Bergdörfer, überall kleine Cafes oder Aussichtsplattformen. Wenn man am späten Nachmittag fährt, kann man wunderbar sehen, wie der Horizont mit dem Abendhimmel verschmilzt.

Startpunkt ist für uns um Puigpunyent herum oder bei Andratx, dann immer nördlich halten über Estellencs, Banyalbufar, Valldemossa, Deia, Soller, Richtung Sa Calobra /LLuc und dann einfach wieder Richtung Heimathafen. Alle genannten Orte lohnen einen Stopp, wenn man nicht sowieso im Laufe des Urlaubs einen Ausflug dorthin macht.

Das Zauberwort heißt “entspannen”. Das ist bei den Steigungen nicht immer einfach, besonders wegen der dauernervenden Fahrradfahrer, aber das Abenteuer sollte man erlebt haben:-). Wer sich selbst einen Gefallen tun möchte, sucht nicht ewig lang nach eben DEM empfohlenen Restaurant aus dem Reiseführer, sondern nimmt einfach ein Hübsches auf dem Weg; es muß ja nicht unbedingt auf dem Hauptplatz in Soller sein oder an der Küste…

DanielaLandwehrAutor & Fotos: Daniela Landwehr

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 11.07.2020 – 24.07.2020
wallpaper-1019588
Sony Xperia 1 II bietet Benachrichtigungs-LED
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]