Mit Bring Me Back, verlorene Gegenstände zurück bekommen

Ich möchte Euch heute Lost& Found- Bring Me Back vorstellen. Könnt ihr Euch unter dem Namen schon vorstellen, was da genau dahinter steckt?

image

Jeder von Euch hat bestimmt schon mal einen Schlüssel, Handy, Rucksack, Taschen, Kleidung, Bücher usw. unterwegs verloren, und sich dann sehr geärgert.

Wenn man seinen Geldbeutel mit seinen ganzen persönlichen Papieren verliert, gibt es erst mal viel zu tun, um den Ausweis, Versichertenkarte, Führerschein usw. wieder neu zu beantragen.

Verliert man etwas was einem emotional sehr viel bedeutet, wie eine Tasche die man von seiner besten Freundin geschenkt bekommen hat, oder ein Buch mit einer Widmung, kann es nicht einfach neu ersetzt werden und man ist wirklich traurig.

Da wäre es doch super, wenn es eine Möglichkeit geben könnte, um es schnell und einfach zurück zu bekommen.

Auch ich habe leider schon das ein oder andere in der U-Bahn liegenlassen, zuletzt war es mein Schlüssel, den ich irgendwie verloren habe.

Leider bekommt man nur in den seltensten Fällen seine verlorenen Gegenstände wieder zurück.

Jetzt gibt es eine Lösung für das Problem, Thomas und Christoph haben Bring Me back entwickelt. Durch kleine Aufkleber, Anhänger oder Aufbügler, die man an seinen Gegenständen befestigen kann, sorgt Bring Me Back dafür, dass die verlorenen Gegenstände wieder den Weg zu einem zurück finden.

Jeder dieser Aufnäher, Aufkleber oder Anhänger ist mit einem einmaligen Code versehen und einem Hinweis, was der Finder zu tun hat.

Es gibt mehrere Sets zu kaufen bei Bring Me back:

BringMeBack- Starterpaket in magenta, schwarz und weiß

image

1 x Schlüsselanhänger

5 x Aufkleber (für Handy, MP3-Player u.v.m.)

3 x Anhänger (für Taschen, Koffer, Rucksäcke u.v.m.)

Preis: 21,95€

 

 

 

Textillabel – 3er Set

image

 

Einfach aufbügeln auf Textilien

5,95 €

 

 

 

 

 

 

Schlüsselanhänger Peter

image

 

Preis; 8,95 €

 

 

 

Im Shop gibt es auch Tieranhänger für Hunde und viele mehr.

Zuerst alle Gegenstände mit den Markern versehen und dann die Webseite von BringMEBack aufrufen, anschließend registriert man sich.

Jetzt registriert man die einzelnen Gegenstände, da auf jedem Marker ein einmaliger Code steht, und beschreibt den Gegenstand, und man legt den Finderlohn fest, den man für den Gegenstand dem Finder zahlen möchte, das war es schon.

Im Falle eines Verlusts kann jetzt der Finder, der durch den Marker auf dem Gegenstand aufmerksam gemacht wurde, und die Seite von Bring Me Back aufgerufen hat  den Code eingeben, jetzt wird ihm gleich der Finderlohn angezeigt und er kann den Rückgabeprozess einleiten.

Jetzt kann der Eigentümer Dialog mit dem Finder bestimmen, ob die Rückgabe anonym von Bring Me Back geregelt werden soll, oder man sich lieber selbst, mit dem Finder trifft und ihm persönlich den Finderlohn geben ,möchte.

Ich habe jetzt all die Gegenstände, die mir persönlich sehr wichtig sind mit einem Marker versehen und den Code registriert.

Ich hoffe zwar, dass ich den Service nie Anspruch nehmen muss, bin aber beruhigt das im Falle eines Verlusts, jetzt doch die Chance sehr hoch ist, den verlorenen Gegenstand zurück zu bekommen.

image_thumb


wallpaper-1019588
QI-Standard (induktive Energieübertragung) – Low Power – für Handys usw.
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
DIY-Ideen für Ostern bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
wallpaper-1019588
Verstopften Tränenkanal mit Hilfe der Naturheilkunde behandeln
wallpaper-1019588
Alex Zind feat. Lisa Schwab - Alright
wallpaper-1019588
Birgit Pless - Von Anfang An
wallpaper-1019588
Agatha Singer - Das Grösste Wunder Auf Erden
wallpaper-1019588
Andreas Rauch - Jetzt Starte Ich Neu