MisterWins Wörterbuch – Juni

Schon bei HerrSjardinski fand ich die ersten Sprechversuche so zuckersüß. Wenn auf einmal aus diesem kleinen Menschen die ersten Wörter rauspurzeln. Ein großer Entwicklungsschritt, bei dem man auch ahnen kann, was in diesem kleinen Köpfchen vor sich geht. Manchmal verblüffend, manchmal lustig. Damals schon hab ich diese ersten Wörter aufgeschrieben. Auch MisterWin hat mit seinen 9 Monaten einen kleinen Wortschatz, den ich mit euch teilen möchte.

MisterWin beim Essen

MisterWin beim Essen

Rund um´s Essen
Das erste Wort war “Mjaaam”, gefolgt von “Mam”. Gut zu wissen, was der kleine Mann möchte. Verlangt er “Mjaaam”, dann ist der Hunger schon sehr groß. Oder er hat etwas leckeres entdeckt – das Eis vom großen Bruder beispielsweise – was er unbedingt SOFORT haben möchte. Bei “Mam” ist klar, er hat Durst oder will seine Milch.

Lieb sein
Zärtlichkeiten kommen gleich nach dem Leiblichen Wohl. “Ai” macht MisterWin bei jeder Streichelbewegung. Egal ob bei den Katzen, seinem Bruder oder uns Eltern. Wird der Mini etwas grob – Kneifen, Haare ziehen – und man schimpf, folgt gleich ein “Ai” als Entschuldigung. Da kann man nicht mehr böse sein.

Ab ins Bett
Das neuste Wort ist “Heia”. Und damit ist wohl MisterWin das welterste Baby, was abends ins Bett will und dies mit “Heia” einfordert. Ich befürchte allerdings, dass das nicht sehr lange so bleibt. Schließlich ist abends alles so verboten aufregend, da kann man doch gar nicht müüüühüüüde – gähn – sein, oder??

Ultimative Antwort
Auf ein NEIN folgt seit kurzem immer ein “da”. Keine Ahnung, was das jeißt. Vielleicht Ja? Oder Doch? “Nein, nicht an den Verstärker!” – “Da” – Und schon wird die Lautstärke auf volle Pulle gedreht. “Nein, nicht runterwerfen!” – “Da” – Schwuuups, wird das Brot auf den Boden gepfeffert. Tja, irgendwie scheint es da noch an der Kommunikation zu hapern.

Mama, Papa, HerrSjardinski
Ab und an sagt der Mister auch “Mama”, “Baba” oder etwas, was als Namen des Bruders gedeutet werden kann. Essen, Trinken und Zärtlichkeiten sind aber wichtiger.

Vier bzw. fünf Wörter sind schon ganz cool, finde ich. Und daneben wird fleißig an Pupsgeräuschen geübt. Winken und Klatschen kann der Mister auch schon. Ein Update erfolgt im Juli. Ich bin schon gespannt.

Was waren die ersten Worte bei euren Kleinen?



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte