Mini-Tutorial: Sprite Animation mit CSS3

Der bereits mehrfach hier erwähnte Blog Splashnology hat ein kleines Tutorial und Beispiel zum Thema Animation per CSS-Sprites veröffentlicht. Bei CSS-Sprites werden mehrere Grafiken in einer einzigen Grafikdatei abgelegt, der Webbrowser zeigt aber nur die gerade benötigte Teilgrafik an. Für die Animation ist dies in sofern von Nutzen, dass schon die komplette Grafikdatei geladen ist, es also keine Ladepausen zwischen den Bildsprüngen gibt. Animiert wird dann nur noch die background-position CSS-Eigenschaft, um den benötigten Teil der Grafik in den sichtbaren Bereich einer CSS-Box zu rücken.

Im Prinzip ist das also nur eine weitere Einsatzmöglichkeit der CSS3 Keyframe-Animation, die bereits im Artikel vom 3.7. erwähnt wurde. Funktioniert aber super und ruckelfrei. Leider bisher wieder nur in Webkit-Browsern (Chrome, Safari).

zum Artikel


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze