[MINI-REZENSION] "Wenn du an meiner Seite bist"

Cover


[MINI-REZENSION]

Quelle: Randomhouse

Die Autorin
Sally Hepworth ist gebürtige Australierin, verbrachte jedoch viel Zeit damit, um die Welt zu reisen. Sie lebte in Singapur, Großbritannien und Kanada, wo sie als Eventmanagerin und im Personalwesen arbeitete. 2009 kehrte sie zurück nach Australien und wandte sich ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, zu. Sally Hepworth lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Melbourne.
*Produktinformation* Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344238253X
ISBN-13: 978-3442382538
Originaltitel: Love Like The French
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,4 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com *lies mich*

Die Geschichte... Seit einem unglückseligen Unfall an seinem 40. Geburtstag liegt Cates Mann Graham im Koma. Seit einem Jahr Cate sitzt jeden Abend an seinem Bett im Krankenhaus und gibt die Hoffnung nicht auf. Doch irgendwann ist sie am Ende ihrer Kräfte angelangt und nimmt das Angebot ihrer Freundin Céline an, ein paar Wochen bei ihr in Südfrankreich zu verbringen. Dort lernt sie auch den smarten Künstler Jerome kennen, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Cate ist hin- und hergerissen, ob sie Gefühle für einen Mann entwickeln darf, da sie ja eigentlich noch verheiratet ist...

Meine Meinung in Kurzform: Kauf-/Lesegrund: Das hübsche Cover hat mich magisch angezogen.
Reihe: Nein, Einzelbuch

Handlungsschauplatz: London, England und St. Marc, Frankreich
Handlungsdauer: Nach dem Prolog beginnt die Story 1 Jahr später, umspannt ein paar Monate, um mit dem Epilog 1 Jahr danach zu enden.
Hauptperson: Cate Worth lebt und arbeitet in London, doch glücklich ist sie nicht, denn seit 1 Jahr liegt ihr geliebter Mann Graham im Koma. Da keine Aussicht auf Besserung besteht und die Engländerin dringend Erholung braucht, verbringt sie einige Wochen bei ihrer Freundin in Südfrankreich... Cate ist zwar eine interessante Protagonistin mit einigen Ecken und Kanten, aber so richtig konnte ich mich mit ihr bzw. ihren Handlungen nicht identifizieren.
Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie die attraktive Französin Céline de La Fargue (Clares beste Freundin stammt aus einer reichen Familie und lädt Clare zu sich nach St. Marc ein), Jérome Brosseau (der gutaussehende Fotograf und Künstler fasziniert Clare von Anfang an) und diverse Bewohner des idyllischen Ortes St. Marc sind reizvolle Figuren, die sich gut in sie Story einfügen.
Romanidee: Nette Grundidee mit solider Umsetzung

Erzählperspektiven: Die Geschehnisse werden aus der Sicht von Hauptperson Cate (in der 3. Person) geschildert, die uns an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben lässt.
Handlung: Kurzweilige Geschichte mit einigen Irrwegen & Wirrungen, die teilweise recht vorhersehbar und klischeehaft wirken. Für meinen Geschmack geht auch alles ein wenig zu glatt, da wären ein paar zusätzliche Stolpersteine schön gewesen.
Schreibstil & Co:  ausdrucksvolle Schreibstil mit wunderbar lebendigen Schauplatzbeschreibungen
FAZIT: "Wenn du an meiner Seite bist" ist ein Roman für zwischendurch, der sich angenehm lesen lässt, aber nicht lange im Gedächtnis bleibt. Am allerbesten haben mir die wundervollen Schauplatz- und Ortsbeschreibungen gefallen. Dafür vergebe ich kurzweilige 3 (von 5) Punkte. smilie_girl_131.gif

wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Comic Review Blade Runner 2019 Vol. 1 Los Angeles – Die Zukunft ist jetzt
wallpaper-1019588
Egyptian Blue:
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Türkei: Aktuelle Wassertemperaturen für die Türkei an der Türkischen Riviera
wallpaper-1019588
Überraschungseier-Cheesecake to stay sane