[MINI-REZENSION] "Über uns der Himmel"

Cover

Quelle: Random House

Die Autorin
Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Mit dem Überraschungsbestseller Solange am Himmel Sterne stehen landete sie ihr sensationelles Debüt in Deutschland und verzauberte auch weltweit ihre Leser. Ihr neuer Roman Über uns der Himmel erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust, die diesmal die jüngere Vergangenheit mit einbezieht. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann in Orlando, Florida.
*Produktinformation*
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442383331 / ISBN-13: 978-3442383337
Originaltitel: The Life Intended
Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 3,7 x 18,9 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*
 

Die Geschichte...
Kate und Patrick sind seit 4 Monaten verheiratet und miteinander sehr glücklich, als sich am 11. September 2001 alles ändert, denn Patrick arbeitet im World Trade Center und als das Flugzeug in das Bürogebäude stürzt, stirbt Patrick an Ort und Stelle. Kate kann nicht glauben, dass ihre große Liebe tot ist und kommt nie ganz darüber hinweg. Doch das Leben muss weitergehen und 13 Jahre nach dem Unglück macht ihr ihr Freund Dan einen Heiratsantrag. Freudig planen ihre Schwester und ihre Freundin die Hochzeit, da Kate die Hochzeitsvorbereitungen nicht wirklich interessieren.  Und dann beginnen sehr reale Träume von einem Leben mit Patrick und ihrer gemeinsam Tochter Hannah. Kate weiß nicht, was sie davon halten soll, da sich diese Träume so echt anfühlen, dass sie ihr gesamtes Leben in Frage stellt...
Meine Meinung in Kurzfassung: Kauf-/Lesegrund: Da ich schon von "Solange am Himmel Sterne stehen" sehr angetan war, musste auch "Über uns der Himmel" auf meine Leseliste.
Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Als Handlungsschauplatz dient die amerikanische Stadt New York, die mit lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen aufwartet.
Handlungsdauer: Die Story beginnt am 10. September 2001, die eigentliche Geschichte startet 13 Jahre danach, dauert 1 Jahr und endet mit Epilog 9 Wochen später.
Extra: Am Ende des Romans finden sich einige Rezepte, die im Buch vorkommen, was ich immer sehr nett finde.
Hauptperson: Im Jahr 2001 sind die 27-jährige Kate Waithman und ihr 28-jähriger Mann Patrick erst ein paar Monate verheiratet, als Patrick am 11. September 2001 an seinem Arbeitsplatz im Nordturm des World Trade Centers in New York City stirbt. Studentin Kate ist zutiefst erschüttert und kann ihren Ehemann nicht vergessen. Im Jahr 2014 ist Kate 40, lebt noch immer in New York und arbeitet als Musiktherapeutin in einer privaten Praxis und hat sich auf körperlich benachteiligte Kinder spezialisiert. Kate ist mit Dan verlobt und erfährt, dass sie keine Kinder bekommen kann, obwohl sie sich tief im Inneren ein Kind wünscht. Als die Musiktherapeutin Dans Heiratsantrag annimmt und sie in ihren beängstigend realen Träumen an einem Leben mit Patrick und ihrer Teenagertochter Hannah teilnimmt, gerät ihr Dasein ins Wanken... Kate ist eine sympathische Protagonistin mit Facetten, Ecken und Kanten, die man schnell ins Herz schließt.
Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie diverse Familienmitglieder, Patricks liebenswerte Mutter Joan, ihre Freundin Gina (hat ebenfalls ihren Mann am 11. September 2001 verloren) und Andrew (ein Sozialarbeiter, der mit benachteiligten Kindern arbeitet und einen Kurs für Gebärdensprache leitet) sind interessante Personen, die sich gut in die Handlung einfügen.
Romanidee: Reizvolle Grundidee, die hervorragend umgesetzt wurde. Man weiß nicht genau, was es mit Kates Träumen von Patrick auf sich hat und in welche Richtung die Geschichte geht.
Erzählperspektive: Die emotionsgeladenen Geschehnisse werden aus der Sicht von Ich-Erzählerin Kate geschildert, die uns an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben lässt, wodurch man mit der liebenswerten Hauptperson mitfühlt und mitleidet.
Handlung: "Über uns der Himmel" birgt eine traurig-schöne Geschichte über Verlust, Hoffnung und einen Neubeginn, die voller Überraschungen sowie Wirrungen & Turbulenzen steckt und ganz ohne kitschige Szenen, Längen oder überflüssige Passagen auskommt.
Schreibstil & Co:  Der herzerwärmende Schreibstil von Kristin Harmel, eine angenehme Sprache und unterhaltsame Dialoge runden die 448 Seiten lange Geschichte ab. FAZIT: "Über uns der Himmel" erzählt eine zauberhafte Geschichte über das Leben, den Tod und die Liebe, die mich von der ersten Seite an gefangen genommen hat. Dank des abwechslungsreichen, mit vielen Emotionen versehenen Plots, der liebenswerten Protagonistin Kate und der ausdrucksstarken Schreibweise fliegt man nur so durch Seiten. Dafür kann ich nur 5 (von 5) Punkte und eine klare Leseempfehlung vergeben! 



wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Bloss eine Kuppe
wallpaper-1019588
Tied-Dye Wrap Dress Outfit
wallpaper-1019588
Team Chaos holt den Sieg beim finalen Splatfest in Splatoon 2
wallpaper-1019588
[Werbung] LR Deluxe High Impact Lipstick 05 Rosy Beige