[MINI-REZENSION] "Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen" (Band 1)

Cover

Quelle: Randomhouse

Die Autorin
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umherspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.
*Produktinformation* Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (20. Januar 2014) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453268660 / ISBN-13: 978-3453268661
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: 
The Iron Fey, Book 1: The Lost Prince
Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 4,8 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*
Die Geschichte...
Seit Ethan Chase, der Bruder von Meghan Chase, als Kind von Feen ins Nimmernie entführt wurde, ist sein Leben alles andere als normal. Denn die Feen finden den 17-jährigen Ethan immer wieder und auch wenn er versucht sie zu ignorieren, gerät er oft in unerklärliche Situationen, wie z.B. ein rätselhaftes Feuer in seiner alten Schule. Am ersten Tag in seiner neuen Highschool wird er von Feen angegriffen und muss sich seiner Bestimmung stellen und nach Nimmernie reisen, um seine Familie vor den Feen zu schützen...
Meine Meinung: "Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen" heißt der 1. Band der Plötzlich Prinz-Reihe und ist eine Art Nachfolger der Plötzlich Fee-Reihe. Die Geschichte gliedert sich in 3 Teile und beginnt ca. 12 Jahre nach Beginn der Plötzlich Fee-Buchreihe. Wie gewohnt, räumt Julie Kagawa auch in dieser Buchreihe mit dem typischen Feen-Klischee auf und hat sich dazu einiger Charaktere aus Shakespeares legendärem  "Ein Sommernachtstraum" sowie der Mythologie bedient.
Mittlerweile ist Ethan Chase 17 Jahre jung und wohnt mit seinen Eltern in Louisiana.  Zu seiner Halbschwester Meghan, die im Nimmernie über die Eisernen Feen herrscht, hat keinen Kontakt mehr. Seit er als kleiner Junge von den Feen ins Nimmernie verschleppt wurde, kann Ethan Feen sehen und diese Wesen verfolgen ihn manchmal regelrecht und machen Ärger, weshalb er auch die Kampfsportart Kali beherrscht.

Und auch in seiner neuen Schule gibt es bald Probleme, denn sein Mitschüler bzw. Halbfee Todd Wyndham bittet Ethan um Hilfe, da er von gruseligen Feen verfolgt wird. Außerdem lernt Ethan die hübsche und beliebte Kenzie St. James kennen und findet Gefallen an der neugierigen Reporterin der Schülerzeitung. Und natürlich dürfen auch der rätselhafte Kater Grimalkin, Meghan, Ash, Puck, Gremlin Razor und Leanansidhe, aber auch neue Figuren wie Kenzie, Todd, Keirran und Annwyl nicht fehlen. Alle Protagonisten, allen voran die sympathische Hauptperson, sind reizvolle Persönlichkeiten mit vielen Facetten, Ecken und Kanten.

Da ich die Plötzlich Fee-Reihe sehr mochte, war die Freude über eine Fortsetzung mit Meghans Halbbruder Ethan groß - eine wirklich tolle Romanidee. Die Story zieht einen schnell in ihren Bann und sorgt für Wirrungen & Überraschungen am laufenden Band. Julie Kagawa präsentiert uns in "Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen" erneut den faszinierenden und vielschichtigen Handlungsschauplatz Nimmernie so lebendig, dass man diese Welt wunderbar vorstellen kann. Hier gibt es keinerlei Längen und die Geschichte lässt Raum für eine (hoffentlich rasch erscheinende) Fortsetzung.

Ich-Erzähler Ethan schildert die temporeichen Geschehnisse aus seinem Blickwinkel, denn es gilt wieder viele Abenteuer zu bestehen bzw. allerlei Gefahren im Feenland zu umschiffen. Dennoch kommen die Emotionen auch nicht zu kurz und wir erfahren auch einiges aus Ethans Leben. Abgerundet wird dieser Serienauftakt durch den mitreißenden Schreibstil von Julie Kagawa die amüsanten Wortgefechte und die angenehme Sprache.


FAZIT:
Der 1. Band der Plötzlich Prinz-Reihe bezaubert mit einer abwechslungsreichen Story samt interessanten Wendungen, reizvollen Protagonisten und einer zauberhaften Schreibweise. "Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen" wartet mit einer gelungenen Mischung aus Fantasy-Elementen, Actionszenen & ein wenig Romantik auf und erhält von mir märchenhafte 5 (von 5) Punkte.


 

wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Steirische Bauernbund-Wallfahrt 2018 – Fotobericht
wallpaper-1019588
Belgisch - Bio - Cool! Liv + Lou Lieblings-Herbst/ Winter-Styles
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
[REVIEW] Christina Lauren: Weil es Liebe ist
wallpaper-1019588
Arbeitskram und ein nachgereichter Vollmond
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #60
wallpaper-1019588
Porree-Sößchen zu Kurzgebratenem