[MINI-REZENSION] "Die Chroniken der Seelenträger - Der Wächter" (Band 1)

Cover
[MINI-REZENSION] Die Autorin
E. Snyder wurde 1974 in Karlsruhe geboren. Sie ist gelernte Krankenschwester und lebt in der Nähe von Heidelberg. Die Leidenschaft fürs Schreiben begleitet sie von Kindesbeinen an. Die Chroniken der Seelenträger ist ihre erste Veröffentlichung.  http://autorinesnyder.blogspot.co.at/   *Produktinformation*Taschenbuch: 298 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 2 (1. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1482633086
ISBN-13: 978-1482633085
Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,8 x 2 cm
Leseprobe
Quelle: aavaa.de *lies mich*

Die Geschichte... Jenny, ein Teenager mit normalen Problemen wie schlechte Schulnoten und Jungs, wird von starken Kopfschmerzen und Albträumen geplagt, doch die Ärzte können bei der 15-jährigen Schülerin keine Krankheit feststellen. Als der attraktive Konrad neu an ihre Schule kommt, wird alles nur noch schlimmer: Jenny hat ständig Blackouts, fühlt sich beobachtet und sieht eigenartige Farbnebel um verschiedene Personen. Als sie eines Tages angegriffen wird, erhält das selbstbewusste Mädchen Antworten auf ihren Zustand und kann nicht glauben, was sie da hört...
Meine kurze Meinung:
Kauf-/Lesegrund: Wurde aufgrund der positiven Rezensionen und des Klappentextes angefixt.

Reihe: 1. Band der "Die Chroniken der Seelenträger"-Reihe
Hauptpersonen: Jenny Krastl ist 15 Jahre jung, wohnt mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern in einer Wohnung, ist seit Jahren in Rene verschossen, reagiert sehr impulsiv, leidet immer wieder unter Kopfschmerzen und merkwürdigen Träumen. Jenny ist eine sympathische Hauptperson mit Ecken & Kanten, die nicht auf den Kopf gefallen ist und einige Herausforderungen zu meistern hat.
Nebenfiguren: Konrad ist der Neue an Jennys Schule und läuft ihr immer wieder über den Weg. Der gutaussehende Junge ist sehr verschlossen und hat einige Geheimnisse. Es gibt viele Nebencharaktere wie z.B. Jennys Familie und Freunde sowie Konrads Freunde. Anfangs wird man von der Fülle an Nebenpersonen ein wenig überfordert, dennoch sind alle interessante Charaktere.
Romanidee: Originelle Grundidee, die uns neue Fantasywesen, nämlich die Seelenträger, präsentiert.
Erzählperspektiven: Ich-Erzählerin Jenny schildert die ereignisreichen Begebenheiten aus ihrer Sicht und lässt uns an ihren Gefühlen, Gedanken & Träumen teilhaben.
Handlung: Spannende & abwechslungsreiche Geschichte mit klitzekleinen Längen und sehr detaillierten Beschreibungen.
Schreibstil: emotionsgeladen & ausdrucksstark, unterhaltsame Dialoge und eine jugendliche Sprache
FAZIT:

"Die Chroniken der Seelenträger - Der Wächter" ist das Debüt von E. Snyder und hat mich dank der originellen Romanidee samt überraschenden Wendungen, der liebenswerten Protagonistin und der leichten Schreibweise gut unterhalten. Dieser Serien-Auftakt erhält deshalb von mir fantasievolle 4 (von 5) Punkte.

[MINI-REZENSION]
   

wallpaper-1019588
Nebennierenschwäche behandeln – das Problem mit dem Stress
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
Weltkrebstag – World Cancer Day 2019
wallpaper-1019588
Grube zum valentinstag vorlagen
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag mit geld
wallpaper-1019588
Geburtstag zitat
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche freundin frech