[MINI-REZENSION] "Der Todeskünstler" (Band 2)

Cover

[MINI-REZENSION]

Quelle: Bastei Lübbe

Der Autor
Als die FBI-Agentin Smoky Barrett in Cody McFadyens Leben trat, änderte sich für ihn quasi über Nacht alles. Denn die Protagonistin seines ersten Thrillers "Die Blutlinie" kam bei den Lesern sensationell gut an und machte ihren Autor weltbekannt. Dabei entschied sich McFadyen, der 1968 in Texas geboren wurde, eher spät, seinen lang gehegten Traum vom Schreiben in die Realität umzusetzen. Er war 37 Jahre alt, als er Smoky Barrett erfand. Zuvor hatte er in verschiedenen Berufen gearbeitet, zuletzt als Gestalter von Websites. Mittlerweile wurde aus seinem Debütband eine ganzen Reihe um seine Heldin, und er scheint noch einiges vorzuhaben mit der mutigen Ermittlerin. McFadyen lebt mit seiner Familie in Kalifornien. *Produktinformation* Taschenbuch: 560 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. (1. Juni 2009) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404162730 / ISBN-13: 978-3404162734
Originaltitel: Face of death
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 4 x 18,7 cm
Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und den Vorgängerband nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen! Die Geschichte...
Obwohl die FBI-Agentin Smoky Barrett nicht vergessen kann, wie der Killer Joseph Sands einige Monate zuvor in ihr Haus eingedrungen, ihren Mann Matt, die gemeinsame Tochter getötet und sie selbst gefoltert und misshandelt zurückgelassen hat, hat sich Smoky Urlaub genommen, um die Sachen ihrer toten Familie zu sortieren, als sie ein Anruf ihres Kollegen Alan erreicht. In einem Haus, wo sich ein grausamer Dreifachmord ereignet hat, hält sich ein junges Mädchen eine Waffe an den Kopf und will nur mit Smoky Barrett reden - denn die 16-jährige Sarah musste mit ansehen, wie ihre Adoptiv-Familie getötet wurde und nur die von Narben gezeichnete Agentin kann sie verstehen... Meine Meinung in Kurzfassung: Kauf-/Lesegrund: Da ja hoffentlich irgendwann mal der 5. Band der Thriller-Serie erscheint, wollte ich meine Erinnerungen auffrischen.
Reihe: 2. Band der Smoky Barrett-Reihe, beginnt ca. 6 Monate nach dem 1. Band "Die Blutlinie".
Handlungsschauplatz: Die Handlung, die sich in 4 Teile gliedert, spielt sich in Los Angeles ab.
Handlungsdauer: Die Handlungsdauer umfasst schätzungsweise einige Wochen.
Hauptpersonen: Smoky Barrett ist Mitte 30, klein, sportlich und arbeitet beim FBI in Los Angeles als NCVA-Koordinatorin (NCVA=Bundesamt für Analyse von Gewaltverbrechen). Smoky hat ihre Familie sowie ihre beste Freundin Annie wegen eines Serienkillers verloren und von dem Täter gefoltert, was etliche Narben an ihrer Seele und ihrem Körper hinterlassen hat. Außerdem hat Smoky Annies 10-jährige Tochter Bonnie adoptiert, die seit dem furchtbaren Mord an ihrer Mutter nicht mehr spricht. Mit Smoky Barrett hat Cody McFadyen eine außergewöhnliche und überaus reizvolle Protagonistin mit vielen Facetten, Ecken & Kanten erschaffen, die einem lange im Gedächtnis bleibt.
Nebenfiguren: Smokys Team besteht aus Callie Thorne (Die 38-jährige Rothaarige besitzt einen Master in Forensik, einen scharfen Verstand, ist wunderschön, sehr ehrlich und nennt jeden "Zuckerschnäuzchen".), Alan Washington (Der Afroamerikaner ist Mitte 40, sehr geduldig und mit der wundervollen Elaina verheiratet. Wegen seiner riesigen Größe sieht er furchteinflößend aus und ist der Verhörspezialist im Team.) und James Giron (Der 28-jährige ist der Jüngste in Smokys Team, verschlossen und eigensinnig, hat einen Doktor in Kriminalistik und ist ein hochintelligentes Wunderkind)  Diesmal spielen auch Alans Ehefrau Elaina Washington (Elaina hat den Krebs besiegt und ist eine attraktive bzw. warmherzige Frau, die man einfach mögen muss.) und der gutaussehende Latino Tommy Aguilera (Der private Security-Berater ist ein wichtiger Mann in Smokys Leben.) eine wichtige Rolle. Die Nebencharaktere wurden als reizvolle Persönlichkeiten dargestellt, die sich ansprechend in das Geschehen einfügen.

Romanidee: Interessante Grundidee (ein Killer kommuniziert mit dem FBI und hält sich für den Nachfahren eines bekannten Serienmörders) mit großartiger Umsetzung.

Erzählperspektiven: Abermals schildert Ich-Erzählerin Smoky die temporeichen Begebenheiten schonungslos aus ihrer Sicht (Smokys Gedanken sind kursiv geschrieben) und lässt uns an ihren Gefühlen teilhaben. Weiters erfahren wir mehr über die 16-jährige Sarah und das Grauen, das sie die vergangenen 10 Jahre durchlebt hat.


Handlung: "Der Todeskünstler" ist ein rasanter Thriller mit einer gelungenen Mischung aus viel Hochspannung gemischt mit Action- und Sex-Szenen, der raffinierte Irrwege und falsche Fährten enthält. Zwischendurch wird die Story ein wenig langatmig und wurde mit allzu detaillierten Schilderungen verstehen, was mich diesmal (anders als im Vorgänger) ein wenig gestört hat. Die Geschichte ist abgeschlossen und lässt Raum für die Fortsetzung "Das Böse in uns".
Schreibstil & Co:  Komplettiert wird "Der Todeskünstler" durch die mitreißende & emotionsgeladene Schreibweise und unterhaltsame Dialoge. Wegen der vielen blutigen Szenarien würde ich diesen Thriller zartbesaiteten Lesern mit schwachen Nerven nicht empfehlen.
FAZIT:
Mit "Der Todeskünstler" geht die Thriller-Serie rund um Smoky Barrett in die 2. Runde und hat mir trotz kleiner Längen ein paar packende Lesestunden geschenkt, was dem spannenden Plot, den reizvollen Charakteren sowie dem fesselnden Schreibstil zu verdanken ist. Da mir der Vorgänger "Die Blutlinie" ein wenig besser gefallen hat, bekommt der 2. Smoky Barrett-Band von mir 4 1/2 (von 5) Punkte. [MINI-REZENSION]

wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Interdental Bürsten ISO 1 fein und ISO 2 mittel fein
wallpaper-1019588
Es ist die Lütschine
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #26
wallpaper-1019588
Birnen-Brownie