[MINI-REZENSION] "Calling Crystal - Die Macht der Seelen" (Band 3)

Cover


[MINI-REZENSION]

Quelle: dtv

Die Autorin Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und war schon immer von der Vorstellung fasziniert, dass es im Leben mehr gibt, als man mit bloßem Auge sehen kann. Um für den vorliegenden Roman zu recherchieren, unternahm sie eine ausgedehnte USA-Reise von den Rocky Mountains bis nach Las Vegas.
*Produktinformation* Gebundene Ausgabe: 384 Seiten Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Mai 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423760702
ISBN-13: 978-3423760706
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Seeking Crystal
Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,4 x 3,4 cm

Leseprobe
Quelle: dtv.de  *lies mich*
Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen! Die Geschichte... Jeder Savant besitzt außergewöhnliche Fähigkeiten und alle Savants können sich untereinander telepathisch unterhalten. Nur Crystal ist anders, denn sie hat keine besondere Gabe und beim Versuch, Telepathie anzuwenden, wird ihr nur schlecht und das trägt nicht gerade zur Verbesserung ihres Selbstwertgefühls bei. Crystal und ihre wunderschöne Schwester Diamond halten sich wegen einer Savant-Konferenz in Denver auf, bei der Diamond als gefragte Schlichterin einen Vortrag halten soll, als die beiden überfallen werden. Rettung naht in Form des Polizisten Trace Benedict, der sich außerdem noch als Seelenspiegel von Diamond entpuppt. Da Crystal leicht verletzt ist, ruft Trace seinen jüngeren Bruder Xav zur Hilfe, der Crystal stark beeindruckt, sie aber mit Kosenamen wie "Schätzchen" oder "Zuckerpuppe" nervt. Während alle Familienmitglieder überglücklich sind, dass Trace und Diamond ihren Seelenspiegel gefunden haben, kommt sich Crystal bei den Benedicts überflüssig vor und kehrt deshalb in ihre Heimatstadt Venedig zurück. Dort nimmt sie einen Job bei ihrer Nachbarin, einer bekannten Kostümschneiderin, an und bald schon gerät ihr Leben aus den Fugen, was unter anderem auch an dem gutaussehenden Xav liegt... Meine Meinung in Kurzform:
Kauf-/Lesegrund: Da mir bereits die Vorgänger sehr gut gefallen haben, wollte ich den 3. Band schnell lesen. :)
Reihe: 3. Band der Die Macht der Seelen-Buchreihe

Handlungsschauplätze: Die Story beginnt in Denver, Colorado und führt uns nach Venedig, Italien.

Handlungsdauer: umspannt mehrere Wochen
Hauptpersonen: Crystal Brook, 19, fühlt sich mit ihrer Lockenpracht und ihrer Größe von 1,80m neben ihrer elfenhaften Schwester Diamond alles andere als schön. Crystal sieht ihrem verstorbenen Vater ähnlich, dessen Liebling sie immer war, dagegen kommt sie mit ihrer Mutter und ihren 6 älteren Geschwistern nicht besonders gut zurecht. Das Küken in der Familie ist die einzige ohne eine echte Begabung, denn das Auffinden von verschwundenen Sachen zählt sie nicht dazu und von Telepathie wird ihr nur übel. Während ihres USA-Aufenthaltes trifft Diamond zufällig auf ihren Seelenspiegel Trace Benedict und so lernen die Brook-Schwestern bald die restlichen Benedicts kennen, da das Finden seines Seelenspiegels etwas ganz Besonderes ist. Besonders der gleichaltrige Xav(ier) Benedict hat es Crystal angetan, denn Xav ist sogar noch größer als sie, sehr attraktiv und fürsorglich. Xavs Begabung ist das Heilen und so es nicht verwunderlich, dass er Medizin studieren möchte. Crystal und Xav sind sympathische Protagonisten mit Macken, Ecken & Kanten, die ich gleich ins Herz geschlossen habe, allerdings verhalten sie sich für ihr Alter manchmal recht kindisch.

Nebenfiguren: Im 2. Band spielen die Savant-Familie Benedict sowie Zeds Seelenspiegel Sky und Yves Seelenspiegel Phoenix erneut eine große Rolle. Saul und Karla haben insgesamt 7 Söhne namens Trace, Uriel, Victor, Will, Xavier, Yves und Zed, die mit verschiedenen paranormalen Gaben ausgestattet sind und ihre Fähigkeiten stets für das Gute einsetzen. Da nicht jeder Savant das Glück hat, seinen Seelenspiegel zu finden und nun nach Zed und Yves auch der älteste Benedict-Sohn Trace seinen Seelenpartner gefunden hat, sind die restlichen Brüder ein wenig neidisch. Neben den altbekannten und liebgewonnenen Charakteren machen wir auch Bekanntschaft mit Neuzugängen wie Crystals Familie oder ihre strenge Chefin.

Romanidee: Faszinierende Grundidee, die einige übersinnliche Elemente enthält und wunderbar umgesetzt wurde. Die hier verwendeten Savants sind Personen mit unterschiedlichen paranormalen bzw. extrasensorischen Begabungen, die den Geist von Menschen beeinflussen können, wie z.B. Telepathie oder Telekinese.

Erzählperspektive: Ich-Erzählerin Crystal schildert die turbulenten Begebenheiten aus ihrer Sicht, wobei sie uns einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewährt. Man fiebert, fühlt und leidet mit der liebenswerten Engländerin mit und hofft, dass sie vielleicht doch ihre wahre Begabung erfährt und dass es ein Happy End gibt.


Handlung: "Calling Crystal" birgt eine spannende & abwechslungsreiche Geschichte mit einigen paranormalen Szenarien gepaart mit Action und Romantik-Szenen. Der 3. Band wartet mit ungeahnten Wendung und Überraschungen auf und beinhaltet keinerlei Längen oder überflüssigen Passagen.

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird diese Geschichte durch den mitreißenden, locker-leichten Schreibstil von Joss Stirling, die unterhaltsamen Dialoge und die jugendliche Sprache.

FAZIT:
"Calling Crystal - Die Macht der Seelen" ist der 3. Band der gleichnamigen Jugendbuch-Reihe, der mich von Anfang in seinen Bann gezogen und nicht mehr los gelassen hat - für mich dieser Band der beste Teil der Buchserie. Die Geschichte rund um Crystal und Xav hat mir dank der interessanten Story mit paranormalen Elementen, den sympathischen Protagonisten sowie der ausdrucksstarken Schreibweise einige unterhaltsame Lesestunden beschert. Da mich nur das leicht kindische Verhalten der Hauptpersonen gestört hat, vergebe ich dafür bescheidene (von 5) Punkte und hoffe, dass die Autorin schon an Band 4 schreibt.
[MINI-REZENSION]


wallpaper-1019588
Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
... mal was Neues ausprobieren!
wallpaper-1019588
Fruchtiges Spielvergnügen ohne App
wallpaper-1019588
Heiße App fürs Fußballwochenende
wallpaper-1019588
Starke Jackpots fürs Handy