Mini neu überarbeitet

BMW wird ab Mitte September einen neu überarbeiteten Mini zu einem Preis von 15.500 Euro auf den Markt bringen. Der günstige Kleinwagen hat einen Dieselmotor und einen sparsamen Benzinmotor erhalten. So kann er auch mit seinen Konkurrenten wie den Audi A1 mithalten. Außerdem bringen das leicht retuschierte Design sowie ein neues System für Unterhaltung und Navigation den Dreitürer, das Cabrio und den Kombi Clubman auf den Stand mit dem gerade vorgestellten Countryman. Um 200 bis 400 Euro steigen die Preise durch die Modellpflege, sagte der Mini-Chef Wolfgang Armbrecht.

mini-life-ball

So beginnen die Preise ab September bei 15.500 Euro für den Dreitürer. Das billige Cabrio beginnt mit 20.950 Euro und der Clubman soll mindestens 18.600 Euro kosten. Von Vorteil ist auch, dass laut Armbrecht der neue Dieselmotor mit 1,6 Liter Hubraum mehr Durchzugskraft, Effizienz und Laufkultur hat.

Es gibt ihn im Mini One D mit 66 kW/ 90 PS und im Mini Cooper D mit 82 kW/112 PS. Auch erstmals bekommt man im Cabrio die stärkere Version. In beiden Fällen beträgt der Verbrauch 3,8 Liter und haben einen CO2-Ausstoß von 99 g/km. Die Benziner decken ein Leistungsspecktrum von 55 kW/75 PS bis 135 kW/ 184 PS ab.

Mini bietet auch ein neues Navigations- und Unterhaltungssystem an. Dies bietet Mini mit  einer iPhone-Integration und eigener App an. Laut dem Hersteller kann man damit Fahrziele, nachrichten und bis zu 25.000 Radiosender aus dem Internet empfangen.


wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [15]
wallpaper-1019588
Hundenamen
wallpaper-1019588
Top 10 der besten Vampirfilme
wallpaper-1019588
RPG Real Estate: Anime-Adaption angekündigt