Miley Cyrus und ihr neues Album BANGERZ

 

Foto: amazon

Foto: amazon

Was einst die Kunstfigur „Hannah Montana“ des Disney-Kinderkanals war, ist heute eine attraktive 20-jährige Schauspielerin und Sängerin: Miley Cyrus. Ihr drittes, 2010 veröffentlichtes Studioalbum „Can’t Be Tamed“ hat sich weltweit 1,5 Millionen Mal verkauft und wurde in verschiedenen Ländern dreimal mit Gold und zweimal mit Platin ausgezeichnet. Drei Jahre später erscheint ihr neues Studioalbum. Auf Twitter verriet Cyrus, die in letzter Zeit mit provokanten Videos und Interviews für Aufmerksamkeit sorgte, den Titel der neuen Platte: „Solltet ihr nicht wissen, warum mein Album ‚BANGERZ‘ heißt, werdet ihr es wissen, sobald ihr es hört. Nichts als BANGERZ.“

Die Arbeiten an „BANGERZ“ begannen 2012 mit Produzenten wie Pharrell Williams (produzierte auch für Musiker wie Daft Punk, Snoop Dogg, Beyoncé, Justin Timberlake, Jay-Z, Britney Spears oder Madonna) und Hit-Boy. März 2013 wurde Larry Rudolph, der zuvor für Britney Spears arbeitete, Cyrus neuer Manager. Im Juni 2013 erschien die erste Singleauskopplung „We Can’t Stop“, die sofort ein kommerzieller Erfolg wurde, verkaufte es sich doch allein in den USA über 1,5 Millionen Mal. Das Musikvideo zu „We Can’t Stop“ zeigt Miley Cyrus von ihrer erotischen Seite und wurde innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung 10 Millionen Mal gesehen – nach 37 Tagen wurde die 100 Millionen Marke durchbrochen!

Die Singleauskopplung könnte auch einen Hinweis auf den Titel des kommenden Albums geben. Neben verschiedenen Bedeutungen wie „altes, verfallenes, abgenutztes Auto“ oder „attraktiver Körper“ – würde Miley Cyrus ihr Album wirklich nach ihrem durchtrainierten Body benennen? – steht „Banger“ auch für eine exzessive Party mit viel Trinken, Bier Pong und Schlampen, bei der die Partylocation verwüstet hinterlassen wird. Schließlich zeigt sich der ehemalige Disney-Star im Video zu „We Can’t Stop“ als wild mit dem Hintern wackelnde, heiße, blonde Sexbombe von einer neuen Seite.

Das vierte Studioalbum „BANGERZ“ wird spätestens vor Weihnachten veröffentlicht.



Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Great Pretender: Film erscheint bei Crunchyroll + Promo-Video
wallpaper-1019588
NEET Kunoichi to Nazeka Dousei Hajimemashita: Neues Visual veröffentlicht
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Final Fantasy VII Rebirth [Playstation 5]
wallpaper-1019588
Tying the Knot with an Amagami Sister: Trailer stellt die wichtigsten Cast-Mitglieder vor