MH17 – Macht endlich den Mund auf

Jetzt mal Butter bei die Fische, aber pronto. Die bisherigen Untersuchungsergebnisse zum Absturz von MH 17 sind ein einziger Witz. Die Welt schweigt betroffen und alle Fragen sind offen

Jede zweite Schuld setzt eine erste Schuld voraus
Ralph Giordano

BeichtgelegenheitKommentar – Was soll der Blödsinn? Die qualmenden Trümmer von Flug MH 17 hatten den Erdboden noch nicht erreicht, da stand der Schuldige bereits fest. Russland, wer sonst. US- Münchhausen John Kerry behauptete zu diesem Zeitpunkt steif und fest, dass die Schuld bei Putin läge. Dann wurde mit Einverständnis der EU- Granden die dritte Sanktionsstufe gegen Russland eingeleitet, die sich zugleich auch als Eskalationsstufe und Bumerang entpuppte. Seither schweigen sich die Medien, die lautstark gegen den Kreml gestänkert hatten, betulich aus über die Verursacher des Absturzes. Mittlerweile jedoch hat die Öffentlichkeit zu Recht eine ganze Reihe von Fragen.

Weshalb wich der Flug von der vorgesehenen Flugroute ab und warum hatte der Pilot über der Absturzstelle noch versucht umzukehren? Warum wurden im Anschluss an den Abschuss sofort die Funkaufzeichnungen zwischen dem Fluglotsen und dem Piloten von MH 17 beschlagnahmt. Wo befinden sich diese jetzt und warum werden sie nicht endlich veröffentlicht. Und warum rücken die Russen die Protokolle nicht heraus. Niemand kann mir vormachen, die hätten dieses Gespräch nicht aufgezeichnet. Zu gering ist die Entfernung der Funkwellen zum Nachbarland und spätestens seit Februar dieses Jahres wird dort generell alles aufgezeichnet. Warum wurden die Mitarbeiter der OSZE zunächst durch massiven Beschuss der Absturzstelle von der ukrainischen Armee daran gehindert, die Wrackteile zu untersuchen? Warum verzichteteten sie dann, als die Bahn frei war, von sich aus auf eine entsprechende Untersuchung? Wie kommt es, dass niemand die Idee hatte, sämtliche Wracktrümmer zu bergen, um sie genauer unter die Lupe nehmen zu können? Die Wrackteile liegen bis heute auf dem Acker herum.

Und wo zum Teufel kommen die Einschusslöcher im Rumpfteil der Maschine her? Warum gab es bei keiner der Leichen Anzeichen von Blut? Warum lagen die Leichen, die auf der Straße gelandet waren, anstatt in einer Blutlache in einer Lache aus einer farblosen, chemisch riechenden Flüssigkeit? War das etwa Formaldehyd? Warum war die eine Hälfte der Toten unbekleidet, die andere hingegen nicht? Warum befanden sich die Leichen in unterschiedlichen Verwesungsstadien, wenn doch alle gleichzeitig ums Leben kamen? Warum enthielten die Handies der Toten nur Bilder, die nicht älter, als bis zum Jahr 2013 datiert waren? Und wo um alles in der Welt bleiben die Aufrufe der Angehörigen, die ja wohl ein gesteigertes Interesse an der Aufklärung des Falles haben müssten? Warum hat bis heute, sieben Wochen danach, noch immer keine offizielle Gedenkfeier stattgefunden?

Warum wurde am achten August hinter verschlossenen Türen ein Schweigeabkommen getroffen zu den Ermittlungsergebnissen und warum ist in diesem Geheimabkommen neben Holland, Belgien und Australien ausgerechnet die Ukraine Teil des Schweigebündnisses? Immerhin steht die Ukraine im Fokus der Ermittlungen. Nun jedoch kann der Hauptverdächtige per Veto die Aufdeckung seiner Mitschuld an dem Abschuss verhindern. Warum moniert niemand gegen diese Absurdität? Warum sind beide Flugschreiber nach Londen abgewandert und warum rücken die Briten nicht endlich mit den ausgelesenen Daten heraus. Warum waren keine russischen Luftfahrtexperten bei den ihnen wohlgesonnenen Volksmilizen, als diese die beiden Schreiber noch bewachten, um sich ebenfalls in den Besitz der Daten zu bringen? Oder waren sie es doch und halten nun die Daten als Druckmittel zurück? Und wenn ja, warum? Denn kein Angeklagter lässt sich ohne zwingenden Grund daran hindern, entlastende Beweise auf den Tisch zu legen.

Warum drohen europäische Politiker bereits erneut mit Sanktionen gegen Russland und gestehen gleichzeitig, dass definitiv keine Beweise für eine Mitschuld Russlands existieren? Und warum, verdammt nochmal, nehmen unsere Flachpfeifen im Parlament nicht endlich die bereits verhängten Sanktionen zurück, wenn schon keine Beweise vorliegen, um die Situation zu entspannen und unsere betroffenen Obst- und Gemüsebauern nicht noch mehr in die roten Zahlen zu schubsen. Immerhin waren mit dieser Schuldthese die Sanktionen überhaupt erst begründet worden. Und vor allem wollen wir endlich wissen, mit welchen Druckmitteln Washington europäische Politiker unter Druck setzt, damit diese komplett irrsinnige und eigenschädliche Maßnahmen wider besseren Wissens erlassen? Seit 2008 kaspern diese Torfnasen wie wild herum, um die europäische Wirtschaft irgendwie zu retten, und was sie mit den Händen aufgebaut haben, reißen sie jetzt wieder mit dem Arsch ein. Ne mal ehrlich, langsam wird mir das hier zu blöd. Weckt mich, wenn’s vorbei ist.



wallpaper-1019588
[Manga] Fullmetal Alchemist [2]
wallpaper-1019588
9 Hausmittel gegen Mückenstiche
wallpaper-1019588
AR-App Phobys hilft Spinnenangst abzumildern
wallpaper-1019588
Künstlicher Weihnachtsbaum Test & Vergleich (11/2021): Die 5 besten