Mexiko-City

Mexiko-City – Heimat der „braunen Madonna“ und Universitätsstadt. Wollte man diese Stadt mit fünf Worten beschreiben, dann könnte das so aussehen: facettenreich, faszinierend, quirlig, multikulturell und spannend

Mexiko-City – Heimat der „braunen Madonna“ und Universitätsstadt.

Wollte man diese Stadt mit fünf Worten beschreiben, dann könnte das so aussehen: facettenreich, faszinierend, quirlig, multikulturell und spannend – die Stadt weist alles auf, was man sich unter einer abwechslungsreichen Millionenmetropole vorstellt und legt Zeugnis ab von der Geschichte Mexikos.

Lage

Mexiko-City befindet sich auf einer flachen Hochebene, umgeben von schneebedeckten Vulkanen. Das milde Klima wird durch die hohe Lage (2240 m) begünstigt. Die ganzjährig vorherrschenden Temperaturen steigen tagsüber selten über 28 ° C. Im Winter kann es in der Nacht durchaus mal nur 2 bis 3 ° C kalt sein.

Historie

Als Tenochtitlán, ehemals Hauptsstadt der Azteken und erobert durch die Spanier, überzeugt die Hauptstadt von Mexiko heute mit ihrer bunten Vielfalt, ihrer Treue zur mexikanischen Folklore und ihrer kolonialen Pracht. Die Plaza de la Constitución, auch Platz der 3 Kulturen genannt, demonstriert eindruckvoll die drei wichtigsten Zeiten.

Im Palacio Nacional sind die Zimmer des Staatspräsidenten untergebracht. Die Catedral Metropolitana ist eine barocke Kolonialkirche aus dem 17. Jahrhundert. Der Templo Mayer beeindruckt als freigelegter Tempel der alten Aztekenhauptstadt.

Sehenswürdigkeiten

Im 4 qkm großen Stadtwall amüsieren sich Erholungssuchende und Vergnügungshungrige gleichermaßen.

Die Sommerresidenz der adligen Azteken beherbergt das Schloss „Chapultepec“, einen Vergnügungspark, ein Schwimmbad, einen Zoo und zahlreiche Museen.

Die „schwimmenden Gärten“, Xochimilco genannt, sind eines der beliebtesten Ausflugziele. Mit gemieteten Booten stakt man hier durch ein Labyrinth aus Kanälen und trifft auf Boote mit Garküchen mit Ihren Spezialitäten, Mariachikapellen oder Indofrauen, die Blumen und Kunstwerke verkaufen.

Lohnenswert ist der Besuch der Stadtviertel Zona Rosa und Plaza Garibaldi. Mariachis oder andere mexikanische Straßenmusikanten beweisen ihr Können zwischen Straßencafés, Bars, Discotheken und Nachtclubs. Ausflüge führen zu der „Straße der Toten“ oder zu den Geheimnissen der Mond- und Sonnenpyramiden.

 

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #32
wallpaper-1019588
Mega-Yacht Ocean Victory ankert vor Puerto Portals
wallpaper-1019588
Die Ankunft der Rosenkönigin
wallpaper-1019588
Neue Massnahmen um ITV-Wartezeit zu verkürzen