Merkozy alias Sarkel regelt das schon

Das Gipfeltreffen ist vorbei. Und was als Tugend der schwäbischen Hausfrau bekannt ist, gilt nun für die Euro-Schwachländer. Sparen, Sparen, Sparen.
Was für die schwäbische Hausfrau gut ist, kann doch für die Euro-Zone nicht schlecht sein.
Das Mittel der Wahl ist eine in den jeweiligen Verfassungen verankerte Schuldenbremse nach deutschem Vorbild.
Da fragt sich der sach- und fachkundige Bürger, geht es noch dümmer?
"Wir müssen deutlich machen, dass Haushaltsdisziplin nicht von tagespolitischen Mehrheiten abhängt", sagte Merkel.
Und Sarkozy, keinen deut schlauer, meinte: "Die Vorgaben zur Obergrenze der Neuverschuldung sollten bis spätestens Sommer 2012 in allen Staatsverfassungen stehen."
Blablabla.....
Es bereitet mir schon fast körperliche Schmerzen, diesen Dummfug von einer Kanzlerin zur Kenntnis zu nehmen.
Merkel sagte, man habe sich "vorgenommen, den Euro zu stärken und fortzuentwickeln". Künftig müssten Länder, die die Gemeinschaftswährung haben, "mit höherer Verbindlichkeit sicherstellen", dass die Verschuldungskriterien eingehalten werden.
Mit höherer Verbindlichkeit? Was ist das denn für eine Aussage? Wann ist die „höchste Verbindlichkeit“ angesagt?
Merken Sie was, liebe Leserin und lieber Leser? Sie werden verarscht. Oder um konkret zu werden, Sie werden über den Tisch gezogen und das schon seit langem.
"Es geht darum, das Vertrauen der Märkte durch Handeln zu gewinnen", sagte Merkel.
Stimmt, „die Märkte“ wollen darauf vertrauen können, das sie bei jeder Zockerei gewinnen.
Es verschlägt mir in diesem Moment die Sprache und somit meine Schreibfähigkeit.
Gute Nacht Deutschland!
In eigener Sache. Es gibt ab sofort wieder die Möglichkeit einen Newsletter zu beziehen. Er informiert neben neuen Beiträgen auf diesem Blog auch über andere interessante Themen.
Newsletter
Ab sofort sind weiter unten wieder Kommentare ohne Anmeldung möglich.
Vote

wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Ungesühnte Taten verjähren nicht
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Kann ich mir das denn leisten?
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Madrid will Innenstadt für „Stinker“ sperren
wallpaper-1019588
Portoerhöhung für Standardbriefe auf 80 Cent