Menschliches Denken und Gott

Braucht das Denken Gott und den Glauben?

„Ja. Ich glaube ja. Da, wo Gott geleugnet wird, bricht am Ende auch die Vernunft zusammen.“

Eine Abdankung des Denkens.

„Genau, eine Abdankung des Denkens, ein Zusammenbruch des Denkens. Denn entweder ist das Universum und ist der Mensch ein Wesen, hinter dem eine Absicht steht, oder es ist alles ein Zufallsprodukt. Dann ist aber auch unser Denken nur ein Zufallsprodukt und hat mit Wahrheit gar nichts zu tun.“

(Aus einem Interview mit Robert Spaemann, Quelle: http://de.radiovaticana.va/Articolo.asp?c=629137)


Einsortiert unter:Allgemein Tagged: Gott, Jahr des Glaubens, Philosophie, Spaemann, Vernunft, Zitat

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?